24.02.2015 | 1. Mannschaft

„Bin ein leidenschaft-licher Trainer“

Taskin Aksoy über seine neue Aufgabe als Interimscoach der Fortuna

Nach der Beurlaubung von Oliver Reck als Cheftrainer von Fortuna Düsseldorf standen am Dienstagmittag Vorstandsvorsitzender Dirk Kall und Vorstand Sport Helmut Schulte den Journalisten Rede und Antwort, wie es zu dieser Entscheidung kam. Auch Trainer Taskin Aksoy äußerte sich zu seiner neuen Aufgabe bei den Rot-Weißen. Das sagten die Beteiligten am Dienstagmittag:

Dirk Kall, Vorstandsvorsitzender: „Der Vorstand hat sich in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat am Montagvormittag aufgrund der negativen sportlichen Tendenz dazu entschieden, Oliver Reck von seinen Aufgaben als Cheftrainer freizustellen. Wir möchten ihm sehr herzlich für seine Arbeit danken. Olli Reck hat uns mehrfach sehr geholfen, war dabei außergewöhnlich erfolgreich. Außerdem hat er sich stets und vor allem im Rahmen der Erkrankung von Lorenz-Günther Köstner vorbildlich im Sinne der Fortuna verhalten. Das rechnen wir ihm sehr hoch an. Die Zusammenarbeit mit Olli Reck war durchweg von großem Vertrauen und einer besonderen Menschlichkeit geprägt. Wir wünschen ihm privat wie beruflich alles erdenklich Gute.“

Helmut Schulte, Vorstand Sport: „Die Zusammenarbeit mit Oliver Reck war sehr vertrauensvoll und positiv. Es hat immer sehr viel Spaß mit ihm gemacht. Dementsprechend schwer ist es uns gefallen, diese Entscheidung zu treffen. Allerdings mussten wir feststellen, dass die sportliche Entwicklung negativ war. Wir haben uns ergebnistechnisch zurückentwickelt. Wenn man sich die letzten zehn Spiele ansieht, konnten wir lediglich elf Zähler verbuchen, aus den letzten fünf sogar nur vier. Nach der Winterpause haben wir erst einen Punkt geholt. Also sahen wir uns zum Handeln gezwungen und haben unseren U23-Trainer Taskin Aksoy damit beauftragt, die Betreuung der Lizenzmannschaft zu übernehmen. Wir schätzen seine Arbeit, die er bei der U23 leistet, sehr. Das Trainerteam mit Co-Trainer Joti Stamatopoulos, Torwart-Trainer Simon Jentzsch, Athletik-Trainer Axel Dörrfuß und Mental-Trainer Axel Zehle wird uns erhalten bleiben. Die Betreuung der zweiten Mannschaft werden der bisherige Co-Trainer Matthias Jack und Markus Hirte, Leiter des NLZ, übernehmen. Mit der Trainerpersonalie beschäftigt sich der Vorstand nun in Ruhe und ohne Hektik, um die beste Lösung für Fortuna Düsseldorf zu finden.“

Taskin Aksoy, Trainer: „Ich freue mich über das Vertrauen vom Vorstand. In diesem Zuge möchte ich mich aber auch für die professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Oliver Reck bedanken. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Es ist klar kommuniziert, dass ich eine Übergangslösung bin. Ab dem morgigen Training werde ich die Mannschaft auf das Spiel in Heidenheim vorbereiten, um dort hoffentlich drei Punkte zu holen. Ich bin ein leidenschaftlicher Trainer – egal, ob ich eine U13, eine U23 oder eine Profi-Mannschaft trainiere. Das Team ist mir natürlich nicht unbekannt und ich habe auch schon einen klaren Plan im Kopf. Aber zunächst möchte ich mich mit dem Trainerstab und Spielern unterhalten. Unsere oberste Priorität ist es nun, Ergebnisse zu liefern.“

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 28. October 2021 um 00:56
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice