11.05.2015 | U19

Vier U19-Spieler rücken in die Zwote auf

Fortunas U23 darf sich auf neue Abwehrtalente freuen

Ein wichtiger Faktor für die gute Saison, die hinter Fortunas U19 in der A-Junioren-Bundesliga liegt, war die stets stabile Abwehr. Davon profitiert in der kommenden Spielzeit nun die Zwote: Neben Torhüter Tim Wiesner, der kürzlich einen Profivertrag bei F95 unterschrieben hat und auch Spielpraxis in der Regionalliga sammeln könnte, rücken vier weitere A-Junioren im Sommer in die U23-Mannschaft auf.

Jan-Niklas Budde läuft seit 2012 für die Jugendmannschaften der Flingeraner auf. In dieser Saison kam Budde aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung nur auf sieben Einsätze in der A-Junioren-Bundesliga, sechs davon jedoch über 90 Minuten. Auch bei der Zwoten stand der Defensivspezialist, der in der Abwehr sowohl links, als auch innen spielen kann, schon im Kader: Gegen Rot-Weiß Oberhausen feierte er sein Debüt, jüngst stand er gegen die SG Wattenscheid 09 die komplette Spielzeit auf dem Feld.

Schon seit 2008 ist Robin Müller für F95 am Ball. Für den 18-Jährigen steht im Sommer der nächste Schritt an: Auch er rückt in die U23 auf und wird in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga im Einsatz sein. In dieser Saison gehörte er zum Stammpersonal bei der U19, bei seinen insgesamt 17 Einsätzen führte er die Rot-Weißen viermal als Kapitän aufs Feld. Müller ist auf der Rechtsverteidigerposition zuhause.

Sein Debüt als Spielführer feierte am vorletzten Sonntag Janik Roeber in der Partie gegen den Bonner SC. Der 19-Jährige, der seit 2010 das Fortuna-Trikot trägt, gehörte in dieser Spielzeit ebenfalls zu den Leistungsträgern: Der Innenverteidiger stand 18 Mal für F95 auf dem Feld und wurde dabei nur ein einziges Mal ausgewechselt. Röber durfte zudem schon einmal Regionalligaluft schnuppern: Im Auswärtsspiel der U23 beim FC Hennef kam er über 75 Minuten zum Einsatz.

Zu Beginn der Saison gehörte auch Justin Splitt stets zur Startelf der Flingeraner, in den ersten sieben Spielen verpasste er nur knappe 35 Minuten. Dann aber verletzte sich der Linksverteidiger schwer und kam zu keinem weiteren Einsatz in der A-Junioren-Bundesliga. Die Fortuna baut in der nächsten Saison dennoch auf den 19-Jährige, der seit 2013 für F95 aufläuft: Auch er rückt in die U23 auf und wird in der nächsten Saison in der Regionalliga spielen.

Markus Hirte, Leiter NLZ: „Wir freuen uns sehr, dass mit Jan-Niklas Budde, Robin Müller, Janik Roeber und Justin Splitt vier A-Jugendliche zur neuen Saison in die Zweite Mannschaft aufrücken. Dass sie sich entschieden haben, bei Fortuna den Schritt in den Seniorenbereich zu gehen, zeigt die Identifikation der Spieler mit dem Verein. Es gab in der Vergangenheit einige Spieler, die über die U23 in den Profikader gerückt sind und wir hoffen, dass in der Zukunft noch einige hinzukommen.“

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 27. June 2022 um 08:12
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice