21.07.2016 | 1. Mannschaft

3:0-Sieg bei den Offenbacher Kickers

Fortuna siegt bei Ferati-Debüt auf dem Bieberer Berg

Die Fortuna hat das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers am Wiesensee gewonnen. In der Benefizpartie zugunsten der von der Insolvenz bedrohten Kickers Offenbach setzten sich die Rot-Weißen am Ende mit 3:0 durch. Torschützen auf F95-Seite waren Jerome Kiesewetter, Adam Bodzek und Anderson Lucoqui.

Cheftrainer Friedhelm Funkel ließ im ersten Testspiel des Trainingslagers am Wiesensee Arianit Ferati von der Kette. Der Neuzugang feierte nach überstandenem Muskelfaserriss sein Debüt im F95-Trikot und agierte gemeinsam mit Oliver Fink und Marlon Ritter in der offensiven Dreierreihe der Fortunen. Im Sturm wurde Özkan Yildirim als „falsche Neun“ aufgeboten, das defensive Mittelfeld bildeten Marcel Sobottka und Christian Gartner. In der Viererkette vor Keeper Michael Rensing setzte Funkel auf Julian Schauerte, Alexander Madlung, Kevin Akpoguma und Lukas Schmitz. Nicht mit von der Partie war Emmanuel Iyoha, der am Nachmittag aus dem Westerwald abreiste, um die DFB-Junioren bei der U19 Europameisterschaft gegen die Niederlande zu unterstützen.

Der Regionalligist, der vom ehemaligen Fortuna-Trainer Oliver Reck trainiert wird, startete mutig, während die Fortuna zunächst auf eine gute Ordnung bedacht war. Zwar hatten die Gastgeber in der Anfangsphase etwas mehr vom Spiel, gefährlich wurde es jedoch nicht vor dem Kasten von Michael Rensing. Die erste echte Möglichkeit der Partie am Bieberer Berg hatten die Rot-Weißen: Yildirim setzte sich auf der linken Seite durch, zog in die Mitte und schloss mit rechts auf den kurzen Pfosten ab – Daniel Endres parierte jedoch im Nachfassen (12.). Ansonsten fehlte in der ersten halben Stunde entweder die Präzision im F95-Angriffsspiel oder die OFC-Abwehr konnte aussichtsreiche Angriffe unterbinden. Selbst kamen die Kickers zu einigen Schussmöglichkeiten, die allesamt das Fortuna-Tor verfehlten oder sicher von Rensing entschärft wurden. Bereits vor der Pause musste Friedhelm Funkel den ersten Wechsel vornehmen: Nach einem Zusammenprall und Sturz auf die rechte Schulter konnte Özkan Yildirim (Beschwerden im Schultereckgelenk) nicht weitermachen und wurde durch Maecky Ngombo ersetzt (37.). Bis zum Halbzeitpfiff passierte dann nicht mehr viel, sodass es torlos in die Kabinen ging.

Zum zweiten Durchgang nahm Cheftrainer Friedhelm Funkel seinen zweiten Wechsel vor – für Debütant Arianit Ferati kam Jerome Kiesewetter neu in die Partie. Und die Rot-Weißen kamen mit Schwung aus der Kabine. Auch in Halbzeit zwei gehörte die erste Möglichkeit den Fortunen: Marlon Ritter versuchte es mit einem Freistoß von halblinks direkt, zielte jedoch zu hoch (49.). Kurz darauf wischte OFC-Keeper Endres eine abgefälschte Flanke über die Latte (51.). Bevor Adam Bodzek, Axel Bellinghhausen und Kemal Rüzgar weitere frische Kräfte ins Spiel kamen (61.), hatten die Gastgeber ihre beste Möglichkeit: Stefano Maier stand nach einem Eckball plötzlich völlig frei, verzog jedoch deutlich (56.). Es folgten eine Reihe von sehr guten Möglichkeiten: Zweimal Rüzgar (67./70.) und einmal Schauerte (68.) verpassten die rot-weiße Führung. Die verdiente Führung holte dann der eingewechselte Kiesewetter nach und eröffnete den F95-Schlussspurt: Der ebenfalls eingewechselte Anderson Lucoqui brachte den Ball flach in den Strafraum und Fortunas Nummer acht vollendete zur 1:0-Führung. Adam Bodzek (83.) und Anderson Lucoqui (86.) erhöhten wenig später auf 2:0 bzw. 3:0 und machten endgültig den Deckel drauf.

Nach der Partie ging es für den rot-weißen Tross zurück an den Wiesensee, wo am Freitag um 10 Uhr das nächste Training ansteht.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf:
Rensing – Schauerte (73. Koch), Madlung (76. Bormuth), Akpoguma, Schmitz (73. Lucoqui) – Gartner (73. Duman), Sobottka (61. Bodzek) – Ferati (46. Kiesewetter), Fink (46. Rüzgar), Ritter (61. Bellinghausen) – Yildirim (37. Ngombo)

Tore:
0:1 Kiesewetter (78.)
0:2 Bodzek (83.)
0:3 Lucoqui (86.)

Zuschauer:
1.480

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice