01.08.2017 | 1. Mannschaft

„Das Trikot hat mein kleiner Bruder bekommen“

Florian Neuhaus trifft als Joker in seinem ersten Pflichtspiel für Fortuna

Das Spiel wird Florian Neuhaus so schnell nicht vergessen. 39 Minuten lang musste sich der Youngster in Geduld üben, dann wurde er eingewechselt und war direkt mitten im Geschehen. Der Abend endete mit seinem wichtigen Treffer zum punktbringenden 2:2-Ausgleich und einem besonderen Trikotgeschenk an seinen Bruder.

Nach einer guten halben Stunde prallte Fortunas Kapitän Oliver Fink mit Braunschweigs Joseph Baffo zusammen, wenige Minuten später musste der Routinier verletzungsbedingt vom Platz. Dann schlug die Stunde von Youngster und Sommer-Neuzugang Florian Neuhaus. „Mein Spiel lebt von vielen Aktionen. Ich möchte immer den Ball haben und aktiv sein“, sagt die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach und geht selbstkritisch mit seiner eigenen Leistung um: „Natürlich haben dabei auch Dinge nicht so geklappt, wie ich mir das vorstelle. Aber ich mache dann einfach immer weiter. Und das hat ja gegen Braunschweig auch gut funktioniert.“

In der Tat: Nach einer fantastischen Kombination über Havard Nielsen und Lukas Schmitz kam Neuhaus im gegnerischen Strafraum zum Abschluss und ließ Jasmin Fejzic im Eintracht-Gehäuse keine Abwehrchance. Der Rest war pure Freude. „Es gibt nichts Schöneres, als in seinem ersten Spiel für den neuen Verein vor heimischer Kulisse ein Tor zu schießen. Aber ich hätte mir lieber die drei Punkte gewünscht, dann wäre es ein Traumstart gewesen“, betont der 20-Jährige, der nicht nur während, sondern auch nach dem Spiel eine Freude bereiten konnte: „Mein kleiner Bruder Niklas hat mein Trikot bekommen. Das hat er sich nach der langen Zugfahrt aus München verdient.“

Verdient waren auch das Ergebnis und der eine Zähler für die Rot-Weißen. „Natürlich wären wir gerne mit einem Sieg gestartet, aber wir müssen mit dem einen Punkt nicht unzufrieden sein“, sagte Neuhaus nach den spannenden 90 Minuten gegen eine starke Braunschweiger Mannschaft. „Wir werden jetzt in der Woche wieder hart arbeiten, um in Aue den ersten Dreier einzufahren.“

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 12. August 2020 um 17:08
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice