27.07.2018 | 1. Mannschaft

„Es herrscht ein unglaublich guter Teamgeist“

Friedhelm Funkel über das Trainingslager in Maria Alm

Das zweite Trainingslager ist geschafft. Cheftrainer Friedhelm Funkel ist mit dem aktuellen Stand seiner Mannschaft zufrieden, betont aber auch, dass es noch Verbesserungspotential gibt. Das sagt der Trainer über seine Neuzugänge, sein Trainerteam und das Testspiel gegen den AC Florenz im Rahmen des Erstliga-Check-Ins am Samstag, 4. August.

Friedhelm Funkel über…

…die Testspiele:
„Wir haben in Maria Alm auch im taktischen Bereich gearbeitet – das hat man gegen Al-Hilal gesehen. Diese Partie war besser als noch unser Spiel gegen Watford. Da hat die Laufleistung nicht gestimmt. Für die Bundesliga müssen wir noch deutlich besser werden, aber wir haben noch vier Wochen Zeit, um an vielen Dingen zu arbeiten. Alle ziehen hervorragend mit.“

…die Verletzungssituation: „Es gibt keine neuen Verletzten. Havard Nielsen, Benito Raman oder Taylan Duman sind auf den Platz zurückgekehrt. Bei Aymen Barkok sind wir auf einem Weg, der uns zuversichtlich stimmt, dass er in naher Zukunft wieder trainieren kann. Bei Adam Bodzek und Oliver Fink müssen wir abwarten. Es ist insgesamt gut, dass sich der Trainingsplatz wieder füllt. Jeder muss an seiner Fitness arbeiten, wir sind noch lange nicht bei 100 Prozent.“

…die Neuzugänge: „Die Integration funktioniert automatisch. Es herrscht ein unglaublich guter Teamgeist! In der letzten Saison hatten wir vor allem aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit Erfolg. Wenn Spieler neu zum Team dazustoßen, fügen sie sich schnell ein. Sportlich haben unsere Neuen bislang das umgesetzt, was wir uns erhofft haben. Aber wir müssen abwarten, ob es für die Bundesliga reicht, wenn wir uns Woche für Woche gegen Top-Teams durchsetzen müssen. Auch Spieler wie Marvin Ducksch und Kevin Stöger haben nur wenig Bundesliga-Erfahrung. Wir brauchen etwas Geduld.“

…das Testspiel gegen den AC Florenz: „Wir wollen gegen Florenz frech auftreten! Es ist eine Spitzenmannschaft, die schon häufig international gespielt. Es wird ein sehr interessanter Test. Aber alle Vorbereitungsergebnisse spielen keine Rolle für das, was am 25. August beginnt.“

…sein Trainerteam: „Ich habe ein tolles Team um mich herum, das mich sehr entlastet. Wie meine Kollegen mit der Mannschaft umgehen, wie sie sich vorbereiten und sich Gedanken machen, wie intensiv alle arbeiten – das ist toll! Ohne das Trainerteam und das Team hinter dem Team könnte ich nicht so arbeiten, wie ich es mir vorstelle."

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice