30.08.2018 | U17

U17 will sich „fußballerisch steigern“

Am Samstag geht es zum FC Hennef

Nach drei Siegen aus den letzten drei Spielen könnte Fortunas U17 eigentlich zufrieden sein – doch weit gefehlt. „Uns erwartet ein weiteres schweres Spiel. Um in Hennef zu gewinnen, müssen wir uns fußballerisch steigern“, kündigt Trainer Jens Langeneke an. Am Samstag, 11:00 Uhr, trifft seine Mannschaft auswärts auf den FC Hennef 05.

Drei Siege in Folge, bislang nur ein Gegentor kassiert, Tabellenplatz vier: Der Saisonstart der U17 verlief bislang nach Plan. Aber auch der kommende Gegner FC Hennef hat bereits auf sich aufmerksam gemacht und als Aufsteiger schon Arminia Bielefeld zuhause geschlagen sowie je einen Punkt aus Bochum und Unterrath entführt.

Besonders aufpassen sollte die Hintermannschaft der Fortuna auf Hendrik Fabian Strobl, der bislang alle fünf Saisontore der Hennefer erzielt hat. Für Trainer Jens Langeneke liegt der Schlüssel aber im Spiel mit dem Ball: „Uns erwartet mit Sicherheit ein tiefstehender und auf Konter lauernder Gegner. Wir müssen uns fußballerisch steigern, um zu Chancen zu kommen und das Spiel zu gewinnen“, erklärt Fortunas ehemaliger Abwehrspieler.

Unterdessen legt Fortunas U19 in der A-Junioren-Bundesliga West eine Pause ein. Das nächste Spiel der Mannschaft von Trainer Sinisa Suker findet erst am Sonntag, 16. September, statt – dann geht es zuhause gegen Bayer Leverkusen.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sonntag, 1. November 2020 um 02:45
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice