08.02.2019 | 1. Mannschaft

Auf Bayerns Spuren

Angeberwissen zu #F95VFB

Am Sonntag, 18:00 Uhr, empfängt die Fortuna den VfB Stuttgart zur letzten Partie des 21. Spieltags. An die vergangenen Heimspiele gegen den VfB haben die Rot-Weißen gute Erinnerungen: In 23 Spielen vor eigenem Publikum ging die Fortuna 13 Mal als Sieger vom Platz. Dies und alles Weitere gibt’s im Angeberwissen.

Funkels Jubiläum
Trainer Friedhelm Funkel bestreitet gegen den VfB Stuttgart sein 800. Bundesliga-Spiel als Spieler und Trainer. Diese Marke erreichten vor ihm mit Felix Magath (801), Otto Rehhagel (1037) und Jupp Heynckes (1038) nur drei Personen. Mit zwei weiteren Spielen kann er dann sogar an Magath vorbeiziehen.

Gute Erinnerungen
Die Fortuna blieb in den letzten drei Bundesliga-Spielen gegen den VfB Stuttgart ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis) – das gelang den Rot-Weißen gegen die Schwaben zuletzt von September 1982 bis Oktober 1983. Dazu verlor der VfB sieben seiner letzten acht Bundesliga-Auswärtsspiele, zuletzt gab es in der Fremde vier Pleiten in Folge. Mit vier Punkten liegen die Schwaben auf dem vorletzten Platz der Auswärtstabelle vor Nürnberg (zwei).

13 Punkte…
…holte das Team von Trainer Funkel aus den letzten sechs Bundesliga-Spielen. Lediglich der FC Bayern sammelte in diesem Zeitraum mehr Zähler (15) als F95. Um auf den Spuren der Bayern zu bleiben, soll gegen die Stuttgarter ein weiterer Sieg her.

Gutes Omen?
Schiedsrichter Christian Dingert wird die Fortuna in dieser Saison schon zum zweiten Mal pfeifen. Beim 2:1-Auswärtssieg beim FC Augsburg leitete Dingert den erfolgreichen Rückrundenstart der Landeshauptstädter. Beim kommenden Heimspiel werden ihm Tobias Christ und Timo Gerach assistieren. Vierter Offizieller ist Thorben Siewer, die beiden Videoschiedsrichter sind Benjamin Brand und Christian Dietz.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice