23.06.2019 | 1. Mannschaft

Klarstellung im Fall Benito Raman

Keine Einigung zwischen Fortuna Düsseldorf und Schalke 04

In einigen Medien wird berichtet, dass im Zuge der Gespräche zwischen Fortuna Düsseldorf und Schalke 04 um einen möglichen Transfer von Benito Raman eine Einigung erzielt wurde. Außerdem heißt es, die Vereine hätten sich auf eine Ablösesumme in Höhe von neun Millionen Euro geeinigt.

Fortuna Düsseldorf stellt hiermit klar: Beide Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit. „Ich bin überrascht über die Meldungen. Von einer Einigung kann überhaupt keine Rede sein“, sagt Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel, „Stand heute ist, dass wir Benito pünktlich zum ersten Training hier bei der Fortuna erwarten.“

Fortunas Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann erklärt: „Benito Raman ist ein Spieler von Fortuna Düsseldorf mit einem Vertrag bis 2022. Bis heute hat sich daran nichts geändert. Ein Wechsel käme nur in Betracht, wenn Benito uns klipp und klar seinen Wechselwunsch hinterlegt hätte und uns eine marktgerechte Ablösesumme geboten würde. Und die kolportierten neun Millionen Euro wären sicher nicht marktgerecht.“

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice