© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

30.07.2019 | 1. Mannschaft

Kann Fortuna den belgischen Rekordmeister bezwingen?

Testspiel gegen den RSC Anderlecht am Mittwoch

Das Trainingslager in Maria Alm ist vorbei, doch der nächste Härtetest steht kurz bevor. Am Mittwoch, 15:00 Uhr, trifft die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel im Patro Stadion in Maasmechelen auf den RSC Anderlecht. Während die Rot-Weißen erst am 10. August in Villingen (DFB-Pokal) in die neue Saison starten, stand für den belgischen Rekordmeister schon am vergangenen Sonntag der Auftakt in die neue Spielzeit an.

  • Foto: imago images / Belga

Misslungener Start
Der Sechsplatzierte der letzten Saison hätte sich sicherlich einen anderen Start in die neue Saison der Jupiler Pro League gewünscht. Gegen den KV Oostende unterlag das Team von Trainer Simon Davies, der seit dieser Saison an der Seitenlinie der Violett-Weißen steht, mit 1:2 im heimischen Lotto Park. Am Sonntag, 4. August, kann man die Auftaktniederlage bei Royal Excel Mouscron wiedergutmachen.

Belgischer Rekordmeister
Der am 27. Mai 1908 gegründete Verein kann in seiner Historie schon auf 34 belgische Meisterschaften zurückblicken. Damit ist man vor dem FC Brügge (15 Titel) und Royale Union Saint-Gilloise (elf Titel) belgischer Rekordmeister. Des Weiteren stehen unter anderem 13 belgische Superpokalsiege, neun belgische Pokalsiege, zwei Europapokalsiege der Pokalsieger und ein UEFA-Cup-Sieg zu Buche.

Spielertrainer Kompany
Vielen Fans ist sicherlich der Name Vincent Kompany ein Begriff. Der 33-jährige belgische Nationalspieler unterschrieb zu Beginn dieser Saison einen Dreijahresvertrag bei seinem Jugendclub, zu dem er vom englischen Meister Manchester City gewechselt ist. Dabei hat er nicht nur wichtige Aufgaben auf dem Feld, sondern trifft neben Chefcoach Davies als Spielertrainer auch bedeutsame Entscheidungen abseits des Platzes.