09.09.2019 | 1. Mannschaft

Wolfsburg im Formhoch

UNTER DER LUPE: Fortuna empfängt Tabellendritten

Nach der Länderspielpause empfängt die Fortuna am Freitag, 13. September, 20:30 Uhr, den VfL Wolfsburg zum Flutlichtspiel in der heimischen Arena. Dann wartet auf das Team von Trainer Friedhelm Funkel die nächste schwierige Aufgabe, denn der VfL liegt nach den ersten drei Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. Die Redaktion von www.f95.de hat den kommenden Gegner genauer unter die Lupe genommen.

Start nach Maß
Zwei Siege, ein Unentschieden – für den VfL Wolfsburg hätte der Auftakt in die Bundesliga-Spielzeit 2019/20 sicherlich schlechter laufen können. Dabei konnte man sich gegen Köln (2:1) und Berlin (3:0) durchsetzen, gegen Aufsteiger Paderborn kamen die Grün-Weißen zwar nicht über ein 1:1-Remis hinaus, in der Tabelle liegen sie hinter Leipzig und Rekordmeister München aber auf dem dritten Tabellenplatz. Und auch im DFB-Pokal zog der Deutsche Meister von 2009 durch einen 5:3-Erfolg gegen den Halleschen FC in die zweite Runde ein. Dort haben Maximilian Arnold und Co. mit Leipzig allerdings eine schwere Aufgabe vor der Brust.

Ein neues Gesicht an der Seitenlinie
Seit dieser Saison hat der VfL Wolfsburg einen neuen Trainer. Dabei ist Oliver Glasner vielen Fans in Deutschland ein Unbekannter, bringt jedoch reichlich Erfahrung aus Österreich mit. Vor seiner Station in Wolfsburg arbeitete er bei vier Vereinen aus dem Nachbarland. Mit Salzburg, dem FC Liefering, dem SV Ried und dem LASK stehen bekannte Vereine in seiner Vita. Bis Sommer 2011 war Glasner noch als Spieler aktiv und kann 410 Spiele sowie 28 Scorerpunkte in der österreichischen Bundesliga vorweisen.

Die Neuzugänge
Mit Kevin Mbabu, Joao Victor, Paulo Otavio, Lukas Nmecha und Xaver Schlager konnte Geschäftsführer Sport Jörg Schmadtke, der zwischen 1985 und 1993 das Fortuna-Tor hütete, fünf neue Spieler nach Niedersachsen lotsen. Dabei wird Letztgenannter, der in allen bisherigen Bundesliga-Partien in der Startelf stand, den Grün-Weißen wegen einer Knöchelverletzung gegen die Fortuna fehlen. Auch Victor und Nmecha sammelten in der Bundesliga schon Einsatzzeit, während Mbabu und Otavio in dieser Spielzeit noch nicht eingesetzt wurden.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice