11.09.2019 | 1. Mannschaft

Startelfeinsätze für Ayhan, Karaman und Kownacki

Fortunen auf Länderspielreise

Für Fortunas Nationalspieler sind die Länderspiele vorbei. Und das größtenteils erfolgreich: Kaan Ayhan und Kenan Karaman gewannen in der EM-Qualifikation mit der Türkei gegen Moldawien (4:0), Bernard Tekpetey fuhr mit Ghanas U23 einen 1:0-Sieg gegen die U23 Algerien ein. Dawid Kownacki stand für Polen in der Startelf und trennte sich torlos von Österreich.

Nun befinden sich auch die letzten Nationalspieler auf dem Weg in Richtung Düsseldorf. Das türkische Duo Ayhan und Karaman, das noch am Dienstagabend gegen Moldawien in der Startelf stand, konnte in der EM-Qualifikation Sieg Nummer fünf feiern und führt weiterhin Gruppe H an. Während Ayhan drei Tage zuvor (1:0 gegen Andorra) noch auf der Bank Platz nahm, durfte er nun über die volle Spielzeit ran. Kenan Karaman stand auch in der Startelf und wurde in der 70. Minute ausgewechselt.

Apropos Startelf: Auch Kownacki stand für die A-Nationalmannschaft Polens von Beginn an auf dem Rasen. Dabei gelang in der EM-Qualifikation gegen Österreich zwar kein Treffer, Tabellenführer der Gruppe G bleibt man aber nach dem torlosen Remis weiterhin. Zuvor verlor das Team von Trainer Jerzy Brzeczek gegen Slowenien mit 0:2. Zudem gewann Tekpetey (Ghana U23) in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gegen die U23 aus Algerien mit 1:0. Zack Steffen und Alfredo Morales (beide USA) reisten schon nach der 0:3-Niederlage gegen Mexiko ab und standen dem Gold-Cup-Finalisten gegen Uruguay (1:1) nicht zur Verfügung.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice