12.09.2019 | 1. Mannschaft

Zeit, um die Serie zu brechen

ANGEBERWISSEN zu #F95WOB

Wenn die Fortuna am Freitag, 20:30 Uhr, den vierten Spieltag gegen den VfL eröffnet, rollt vor heimischem Publikum wieder der Ball. Und das gegen einen Gegner, den die Rot-Weißen in einem Pflichtspiel noch nie bezwungen haben. In den vergangenen acht Begegnungen gab es fünf Niederlagen und drei Unentschieden. Folgt am Freitag der erste Sieg?

Tore garantiert
Rouwen Hennings und Co. trafen saisonübergreifend in jedem der jüngsten zwölf Bundesligaspielen. Auf der Gegenseite musste das Team von Trainer Friedhelm Funkel in den vergangenen 13 Bundesliga-Begegnungen aber auch jeweils mindestens einen Gegentreffer hinnehmen. Dazu gab es in den letzten 20 Bundesliga-Heimspielen der Fortuna immer einen Sieger (9 Siege, 11 Niederlagen).

Ausbaufähige Zweikampfquote
Während die Fortuna in dieser Saison bisher das Team mit der schwächsten Zweikampfquote ist (43 Prozent), hat der VfL Wolfsburg ligaweit die beste Quote (54 Prozent). Der Spieler mit den meisten gewonnen Zweikämpfen ist aber ein Fortune. Alfredo Morales konnte bislang 49 direkte Duelle für sich entscheiden, steht der Fortuna aber gegen den VfL wegen eines bei der Nationalmannschaft erlittenen Muskelfaserrisses nicht zur Verfügung.

50 Spiele ohne Gegentor
Torwarttrainer Claus Reitmaier absolvierte 163 seiner 335 Bundesliga-Spiele für den VfL Wolfsburg. Zwischen 1998 und 2003 behielt er in 191 Pflichtspielen 50 Mal eine Weiße Weste. Unter anderem stand er auch in acht Partien des UEFA-Cups zwischen den Pfosten.

DAZN überträgt live
Seit dieser Saison zeigt Streamingdienst DAZN 40 Spiele der Bundesliga, den DFL-Supercup und die Relegationsspiele live – darunter auch alle 30 Freitagsspiele. Somit überträgt DAZN am Freitag auch die Partie zwischen der Fortuna und dem VfL Wolfsburg. Weitere Informationen finden sich hier.

Der Unparteiische...
...ist am Freitag Manuel Gräfe. Der Referee pfiff die Fortuna in der vergangenen Saison schon bei den Heimspielen gegen Leverkusen (1:2) und Mainz (0:1). Die Schiedsrichter-Assistenten sind Thomas Stein und Marcel Unger, Vierter Offizieller ist Michael Bacher. Als Video-Assistenten fungieren Günter Perl und Christian Fischer.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice