14.09.2019 | 1. Mannschaft

Gießelmanns Tor-Premieren

IM FOKUS: Linksverteidiger erzielt sein erstes Bundesliga-Tor

Es kommt nicht gerade jede Woche vor, dass Niko Gießelmann ein Tor von sich selbst bejubeln darf. Seine Hauptaufgabe ist als Linksverteidiger schließlich auch eine andere. Aber wenn es dann doch mal gelingt – wie in der 17. Minute des Freitagspiels gegen den VfL Wolfsburg – fällt die Freude umso größer aus. Es war gleichzeitig sein erstes Bundesliga-Tor. Und dann auch noch vor den eigenen Anhängern.

„Ich wollte ihn natürlich aufs Tor bringen, auch aufs kurze Eck. Dass er dann aber so einschlägt, dazu gehört auch ein bisschen Glück“, beschreibt Gießelmann die Situation, die ihm einen Platz in den Datenbanken der Bundesliga sicherte. „Es war mein erstes Bundesliga-Tor“, sagte er mit einem breiten Grinsen im Gesicht. „Und es war auch mein erstes Tor in einem Heimspiel vor unseren eigenen Fans.“

Der Punktgewinn gegen den Europa-League-Teilnehmer aus Wolfsburg war nach zwei Niederlagen ein wichtiges Zeichen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass das Spiel in Frankfurt noch wichtiger war“, erklärt Gießelmann. „Dort haben wir eine richtig gute Leistung gezeigt, leider aber ganz am Ende noch verloren.“ Und an der entscheidenden Szene war er beteiligt – wie er sich erinnert: „In Frankfurt habe ich einen wichtigen Zweikampf vor dem 1:2 verloren. Ich hoffe, dass ich mit dem Tor heute der Mannschaft wieder ein bisschen was zurückgeben konnte.“

Dass sich die Fortunen für die Partie gegen die „Wölfe“ viel vorgenommen hatten, konnte man von Anfang an sehen. „Heute hat es in den Zweikämpfen ordentlich gescheppert. Das ist gegen Mannschaften wie Frankfurt und Wolfsburg extrem wichtig“, lobte Fortunas Nummer 23 den Einsatz seines Teams und schob seine Sicht auf einen spielerischen Aspekt nach: „Man hat gesehen, wie schwierig es ist, sich spielerisch zu befreien, wenn solche Teams uns aggressiv pressen. Trotzdem müssen wir daran weiter festhalten. Es werden auch Gegner kommen, deren Pressing nicht so gut ist. Und dann kommen wir dadurch zum Erfolg.“

Am kommenden Spieltag müssen Gießelmann und Co. nach Mönchengladbach reisen. Wieder ein hochklassiger Gegner. Wieder ein Spiel, in dem es zur Sache geht. Deshalb sagt er vor dem Aufeinandertreffen mit den „Fohlen“ auch voller Überzeugung: „Auf die letzten Leistungen können wir aufbauen. Auch in Gladbach wollen wir kämpferisch und läuferisch wieder alles auf den Platz bringen. Es wird ein rassiges Derby, auf das wir uns sehr freuen.“

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice