09.11.2019 | 1. Mannschaft

„Immer eine Antwort parat“

MIXED ZONE: Die Stimmen zum verrückten 3:3 auf Schalke

Was für ein Spiel! Dreimal geriet die Fortuna am Samstag in Rückstand, dreimal schlug sie durch Rouwen Hennings zurück und sicherte sich somit letztlich einen verdienten Auswärtspunkt. Nach der intensiven Partie merkte man den Fortunen neben der Erschöpfung auch die Erleichterung an, sich für den erneut hohen Aufwand belohnt zu haben. Das sagten die Protagonisten zum 3:3 in der Veltins-Arena…

Friedhelm Funkel, Cheftrainer: „Es war ein hochinteressantes Spiel, für das ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment zollen muss. Wenn man auf Schalke drei Mal zurückliegt und drei Mal zurückkommt, spricht das für die Mentalität, die diese Mannschaft einfach hat. So haben wir uns dieses Unentschieden verdient. Wir haben nie aufgesteckt und sind sehr glücklich über den Punkt. Jetzt geht es in die wohlverdiente Länderspielpause.“

David Wagner, Trainer FC Schalke 04: „Wir haben gut ins Spiel gefunden und eine ordentliche erste Hälfte gespielt. Nach der Halbzeit hätten wir das zweite Tor nachlegen müssen. Wir haben auf Düsseldorfs Ausgleichstore super reagiert, die Fortuna aber natürlich auch auf die Rückstände. Wir ärgern uns, weil wir drei hundertprozentige Chancen nicht genutzt haben. Düsseldorf dagegen war in der Chancenverwertung sehr konsequent. Insgesamt ist es ein ärgerliches Ergebnis.“

Andre Hoffmann: „Ein geiles Spiel! Alle Zuschauer hatten sicherlich Spaß bei so vielen Toren – als Abwehrspieler hätte man manche davon natürlich gerne verhindert. Wir haben nie aufgesteckt und immer daran geglaubt, dass wir hier punkten können. Ich hatte auch nie das Gefühl, dass Schalke wirklich dominant oder am Drücker gewesen wäre, dass sich die Treffer abgezeichnet hätten. Wir haben uns in der Halbzeit vorgenommen, auf jeden Fall etwas mitzunehmen, und haben ein verdientes Unentschieden geholt.“

Matthias Zimmermann: „Das war auf jeden Fall ein verdienter Punkt für uns. Es ging hin und her, es gab viele Zweikämpfe und es war ein sehr laufintensives Spiel. Wir haben gut dagegengehalten und uns gewehrt. Wir waren einfach ein Team, haben gemeinsam angegriffen und gemeinsam verteidigt. Wenn wir mit dieser Moral weiterspielen, bleiben wir in der Bundesliga!“

Adam Bodzek: „Wir haben es in den letzten Jahren oft genug gezeigt: Wenn wir ein Spiel offenhalten, ist bis zum Schluss mit uns zu rechnen! Vor allem in der zweiten Hälfte war es ein ordentliches Spiel von uns, sodass wir verdient einen Punkt geholt haben. Wir hatten immer eine Antwort parat und waren im zweiten Durchgang mutiger. Für uns wäre es natürlich wichtig, wenn Rouwen seine aktuelle Bilanz fortführen könnte – aber wir als Mannschaft müssen ihm beim Toreschießen auch etwas unter die Arme greifen.“

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice