19.11.2019 | 1. Mannschaft

Mit neuem Trainer zu alter Stärke

Unter der Lupe: Fortuna empfängt den FC Bayern

Es ist eines dieser Spiele, auf die Mannschaft und Fans das ganze Jahr hinfiebern. Am Samstag um 15:30 Uhr empfängt F95 den FC Bayern München. Und nach einer turbulenten Phase inklusive Trainerwechsel scheint der Rekordmeister wieder in seine Spur gefunden zu haben.

Neuer Trainer, neues Glück?

Der 1:5-Niederlage der Bayern am zehnten Spieltag in Frankfurt folgte ein Trainerwechsel. Niko Kovac ging, der ehemalige DFB-Co-Trainer Hansi Flick kam. Und mit ihm wieder gute Ergebnisse. Flicks Debüt in der Champions League gewann Bayern mit 2:0 gegen Piräus. Und wenige Tage danach konnte der Rekordmeister mit einem 4:0 im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund ein Zeichen setzen. Ein gelungener Einstand für Hansi Flick, der seine Stelle erst einmal als Interimslösung antrat. So steht Bayern nach elf Spieltagen mit 21 Punkten auf Rang drei und will nun wieder Tabellenführer Mönchengladbach angreifen.

3:3

Der 24.November 2018 ist ein Datum, das vielen Fortuna-Fans sicherlich besonders im Gedächtnis geblieben ist. Am zwölften Spieltag der vergangenen Saison trat die Fortuna in München an und holte nach einem 1:3-Rückstand noch ein 3:3-Unentschieden. Der Matchwinner damals: Ex-Fortune Dodi Lukebakio, der Bayerns Schlussmann Manuel Neuer gleich drei Mal überwinden konnte. Im Rückspiel in Düsseldorf zeigte sich der FC Bayern dann deutlich stärker und gewann mit 4:1.

Ein Stürmer auf Rekordjagd  

Bei der Frage nach dem Spieler der Saison kommt man aktuell an Robert Lewandowski nicht vorbei. Der Bayern-Stürmer ist in der Form seines Lebens und erzielte in den ersten elf Spielen 16 Tore. Damit führt der Pole mit Abstand die Torjägerliste der Bundesliga an. Bleibt Lewandowski in dieser Form, ist es durchaus realistisch, dass er den berühmten Torrekord von Gerd Müller (40 Tore in der Saison 1971/1972) knackt. Personell muss Hansi Flick besonders im defensiven Bereich auf einige Spieler verzichten. Niklas Süle wird wegen eines Kreuzbandrisses wohl nicht mehr in dieser Saison auflaufen können. Auch seine Innenverteidiger-Kollegen Lucas Hernandez (Innenbandriss) und Jerome Boateng (Rot-Sperre) stehen gegen F95 nicht zur Verfügung. Offensiv fehlt weiterhin Fiete Arp (Armverletzung) und auch der Einsatz von Flügelspieler Kingsley Coman ist noch fraglich. Der Franzose klagte zuletzt nach der Länderspielreise über eine Muskelverhärtung.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice