22.02.2020 | 1. Mannschaft

„Eine tolle Moral bewiesen“

MIXED ZONE: Die Stimmen zum Auswärtssieg in Freiburg

Endlich! Der erste Bundesliga-Sieg im Kalenderjahr 2020 ist eingefahren. Erschöpft aber glücklich sprachen die Fortunen nach der Partie im Schwarzwald-Stadion von einem verdienten Auswärtssieg, der in der aktuellen Situation Gold wert ist.

Uwe Rösler, Cheftrainer: „Natürlich sind wir sehr glücklich darüber, dass wir uns heute belohnt haben. In Freiburg ist es sehr schwierig, weil es eine super Mannschaft ist und sie in diesem engen Stadion mit viel Moral spielen. Wir haben es aber von Anfang an relativ gut gemacht und waren in den ersten 30 Minuten spielbestimmend. In der zweiten Halbzeit hat uns das 2:0 natürlich in die Karten gespielt. Anschließend haben wir das gemacht, was man manchmal machen muss, um ein 2:0 über die Bühne zu bringen. Für diesen Sieg mit einer Weißen Weste spreche ich meiner Mannschaft ein großes Kompliment aus.“

Christian Streich, Trainer SC Freiburg: „Gratulation an Düsseldorf zum Sieg. Wir haben in der ersten Halbzeit zu wenig Durchsetzungsvermögen und Körperlichkeit an den Tag gelegt. Zudem hat uns die Torgefahr gefehlt, auch wenn sich das im zweiten Durchgang gebessert hat. Am Ende haben wir dennoch verdient verloren.“

Rouwen Hennings: „Spielerisch war es von uns vielleicht nicht die allerschönste Leistung – aber das ist egal, wenn man drei Punkte mitnimmt. Wir waren eklig zu bespielen, haben viele Bälle festgemacht, Freistöße rausgeholt und so den Rhythmus der Freiburger ständig unterbrochen. Wir haben uns clever angestellt und fahren jetzt mit drei Punkten nach Hause.“

Erik Thommy: „Tatsächlich habe ich bei meinem Tor ein wenig an das Köln-Spiel gedacht – die Situation kam mir bekannt vor. Ich freue mich, dass es wieder mit einem Treffer geklappt hat. Aber noch mehr darüber, dass wir uns endlich belohnen konnten. Wir haben eine tolle Moral bewiesen und verdient gewonnen.“

Florian Kastenmeier: „Unsere Cleverness hat uns heute zum Sieg verholfen. Wir standen defensiv gut und haben vorne zum richtigen Zeitpunkt unsere Tore gemacht. Es war vielleicht nicht unser allerbestes Spiel, aber das ist in dieser Situation egal – Hauptsache, wir haben die drei Punkte geholt. Ich versuche immer, mein Bestes zu geben, und freue mich riesig darüber, zum ersten Mal in der Bundesliga zu Null gespielt zu haben. Die Jungs vor mir haben aber auch klasse verteidigt.“

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. Dienstag, 26. Mai 2020 um 11:03
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice