06.08.2020 | 1. Mannschaft

Vier unvergessliche erste Spieltage der Fortuna-Geschichte

Spielplan der 2. Bundesliga wird am Freitag, 12:00 Uhr, veröffentlicht

Der erste Spieltag einer neuen Saison ist immer mit hohen Erwartungen, Hoffnungen und vor allem Vorfreude verbunden. www.f95.de hat vier denkwürdige Saison-Premieren der Fortuna-Geschichte unter die Lupe genommen, bevor am Freitag, 12:00 Uhr, die Begegnungen der kommenden Spielzeit 2020/21 von der DFL bekannt gegeben werden.

1972/73: Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf 2:3 (1:2)
Zum Saisonauftakt vor 48 Jahren empfing die „Alte Dame" die Flingeraner im Olympiastadion. Fortuna-Stürmer Klaus Budde, der am Ende der Saison auf 14 Treffer kommen sollte, brachte die Fortuna bereits nach zwei Minuten in Führung. Den 1:1-Ausgleich der Hertha konnte Dieter Herzog noch kurz vor der Pause egalisieren und netzte zum 2:1 für die Fortunen ein. Micheal Sziedat brachte die Berliner durch seinen Ausgleichstreffer zwar wieder zurück ins Spiel, doch dank Fortuna-Abwehrspieler Fred Hesse und seinem Treffer zum 3:2 waren die Rot-Weißen wieder auf die Siegerstraße. Am Ende nahmen die Fortunen die zwei Punkte mit nach Flingern und es war der Beginn einer erfolgreichen Bundesliga-Spielzeit 1972/73. Diese beendeten die Flingeraner auf einem starken dritten Rang. Nur der FC Bayern und der Rivale aus Köln standen am Ende vor den Rot-Weißen.

1990/91: 1.FC Köln – Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:0)
Brisant startete die Bundesliga-Spielzeit 1990/91. Bereits am ersten Spieltag empfing der 1.FC Köln die Fortuna zum Rheinderby. Die Fortunen um Mike Büskens, Jörg Schmadtke und Co. standen unter anderem Hansi Flick, Bodo Illgner und Pierre Littbarski gegenüber. In der 42. Minute kam es zum ersten Derby-Aufreger: Schiedsrichter Markus Merk entschied auf Strafstoß für Köln. FC-Stürmer Littbarski trat an, doch Keeper Schmadtke setzte sich im direkten Duell durch und parierte den Ball. In der zweiten Hälfte ging der Traditionsklub aus Flingern zunächst durch Thomas Allofs in Führung. Der Kölner Alfons Higl konnte die Fortuna-Führung nach einer Littbarski-Vorlage allerdings zehn Minuten vor Schluss noch egalisieren. Es blieb bis zum Schluss beim 1:1-Unentschieden.

2011/12: Fortuna Düsseldorf – VfL Bochum 2:0 (0:0)
In der Aufstiegssaison 2011/12 empfingen die Rot-Weißen am ersten Spieltag der 2. Bundesliga den Lokalrivalen aus Bochum. Vor dem Spiel hatte die Fortuna zuletzt 1990 in einem Pflichtspiel gegen den VfL gewonnen. Die erste Halbzeit verlief größtenteils ereignislos, sodass ein 0:0 zur Pause die logische Konsequenz war. Die zweite Hälfte hingegen dürfte einigen Fortunen noch im Gedächtnis geblieben sein. In der 66. Minute brachte Andreas „Lumpi“ Lambertz von der linken Seite eine butterweiche Flanke in den Strafraum. Die punktgenaue Hereingabe verwandelte Sascha Rösler in unfassbarer Manier per Fallrückzieher. Der sehenswerte Treffer wurde im Nachgang zum Tor des Monats Juli gekürt. Zwei Minuten vor Schluss machte Thomas Bröker mit einem Flachschuss den Deckel drauf. Die Fortuna leitete mit diesem Sieg eine erfolgreiche Spielzeit ein, die am Ende mit dem Aufstieg in die Bundesliga gekrönt wurde.

2012/13: FC Augsburg – Fortuna Düsseldorf 0:2 (0:0)
15 Jahre musste die Fortuna sich gedulden, bis sie endlich wieder im Oberhaus des deutschen Fußballs antreten durfte. Spieler wie Axel Bellinghausen oder Jens Langeneke standen in der Startelf der Rot-Weißen und Vereinsikone Oliver Fink gab sein Bundesliga-Debüt. Die erste Hälfte des Fortuna-Bundesliga-Comebacks plätscherte vor sich hin und so gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Pause bewies der damalige Cheftrainer Norbert Meier ein goldenes Händchen und verhalf gleichzeitig einem weiteren Fortunen zum Bundesliga-Debüt. Dani Schahin kam in der 60. Minute für Nando Rafael und brachte F95 nur acht Minuten nach seiner Einwechslung mit einem sehenswerten Distanzschuss in Führung. Zehn Minuten später setzte der heute 33-Jährige noch einen drauf und verwertete eine Flanke von Robbie Kruse zum 2:0-Endstand. Nach 5565 Tagen Bundesliga-Abstinenz war die siegreiche Rückkehr ins Oberhaus geglückt.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Dienstag, 22. September 2020 um 17:03
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice