15.09.2020 | 2. Mannschaft

Zwote zu Gast beim Wuppertaler SV

Schweres Auswärtsspiel für Fortunas U23

Nach dem überzeugenden 4:0-Heimsieg gegen den VfB Homberg am vergangenen Samstag geht es für das Team von Trainer Nico Michaty gleich am Mittwochabend beim Wuppertaler SV weiter. Anstoß im Stadion am Zoo ist um 19:30 Uhr.

Der Gegner
Auf Fortunas U23 wartet mit dem Wuppertaler SV ein ehemaliger Bundesligist, der in den 70er-Jahren seine goldene Zeit hatte und 1973 sogar am damaligen UEFA-Cup teilnahm. Doch die Gegenwart ist eine andere: Mittlerweile ist der Traditionsverein in der Regionalliga West angekommen, in der er seit 2016 durchgängig spielt. Der Start in die neu begonnene Saison ist den Rot-Blauen geglückt: Gegen Rot Weiss Ahlen (1:0) und den SV Lippstadt (2:2) holte man vier Punkte aus den ersten beiden Partien und rangiert knapp hinter der Fortuna auf Rang sechs.

Die Form
4:0 stand es am vergangenen Samstag auf der Anzeigetafel am Flinger Broich, als die Zwote gegen den VfB Homberg ran musste. Besonders auffällig war dabei Timo Bornemann, der gleich dreifach traf. Auch das Tabellenbild kann sich derzeit sehen lassen: Oliver Fink und Co. rangieren punktgleich mit Preußen Münster auf dem dritten Platz. Grund genug, um gegen den WSV wieder alles in die Waagschale zu werfen.

Die Vergangenheit
Bisher spielten beide Mannschaften 19 Mal gegeneinander, wobei die Bilanz zu Gunsten der Wuppertaler ausfällt. Insgesamt ging der WSV neun Mal als Sieger vom Platz, sieben Mal trennte man sich mit einem Unentschieden und drei Mal behielt Fortunas U23 die Oberhand. Beim letzten Aufeinandertreffen Ende November 2019 ging die Partie allerdings klar mit 3:0 an die Zwote.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Dienstag, 22. September 2020 um 16:22
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice