30.10.2020 | 1. Mannschaft

„Wir haben eine gute Antwort gegeben"

MIXED ZONE: Die Stimmen zum Sieg gegen Heidenheim

Drei Punkte für die Fortuna! Mit 1:0 siegten die Flingeraner gegen den 1. FC Heidenheim. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel.

Uwe Rösler, Cheftrainer: „Es war heute ein Sieg des Willens! Die Mannschaft hat eine starke Reaktion gezeigt. Wir haben in den letzten Wochen und Monaten viel Pech gehabt und wir hatten zwölf Ausfälle für dieses Spiel – uns haben daher nur wenige Experten heute etwas zugetraut. Doch unsere Mannschaft hat in unserer aktuellen Situation das absolute Maximum aus sich herausgeholt. Wir haben mit Moral, Willen, Zweikampfstärke und Robustheit verteidigt und hatten Mentalität auf dem Platz. Dieser Sieg war in unserer aktuellen Situation sehr wichtig.“

Frank Schmidt, Cheftrainer 1. FC Heidenheim: „Glückwunsch an die Fortuna zum Sieg! Wir sind eigentlich gut in die Partie gekommen, haben aber dann immer mehr den Faden verloren. Wir haben die zweiten Bälle nur selten gewinnen können. Die Fortuna hat es insgesamt gut gemacht und uns mit ihrem Pressing zugesetzt, wodurch wir viele lange Bälle spielen mussten. Beim Gegentor können wir uns auf dem Flügel nicht durchsetzen. Beim folgenden Freistoß stimmte die Zuteilung nicht. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft das Spiel besser angenommen und eigentlich müssen wir nach drei Minuten den Ausgleich erzielen. Dann wäre es natürlich ein anderes Spiel geworden. Im weiteren Verlauf hatten wir noch weitere Chancen, machen das Tor aber nicht. Am Ende war es eine schlechte erste Halbzeit und eine ordentliche zweite, aber wenn man so ein Spiel gewinnen will, muss man die Leistung über 90 Minuten bringen.“

Adam Bodzek:
„Ich bin sehr erleichtert. Der Sieg tut uns natürlich gut – auch beim Blick auf die Tabelle. Wir wollten das, was wir unter der Woche im Training zeigen, auch mal am Wochenende auf den Platz bringen. Das ist uns vor allem in der ersten Halbzeit gelungen, die vielleicht unsere stärkste der bisherigen Saison war. Wobei zugegebenermaßen der letzte Pass teilweise immer noch fehlte. Die zweite Halbzeit war kämpferisch vorbildlich. Wir wollten den Sieg unbedingt ins Ziel bringen und haben uns in alle Bälle geworfen. Wir können auf diesem Spiel aufbauen, aber wir wissen auch: Wir haben noch Steigerungspotential. Von mir gibt es ein großes Kompliment für Marcel Sobottka. Er kommt hinten links rein, macht die Seite zu, und erzielt als Krönung auch noch ein Tor. Auch Jakub Piotrowski hat es im Mittelfeld neben mir sehr gut gemacht. Er war sicher am Ball und hat seinen Körper eingesetzt. Ich habe mich mit ihm auf dem Platz sehr wohl gefühlt.“

Jakub Piotrowski:
„Die gesamte Mannschaft hat heute fantastischen Einsatz gezeigt. Wir haben in der ersten Halbzeit eine richtig gute Partie abgeliefert. In der zweiten Hälfte ist Heidenheim dann auch zu einigen Chancen gekommen. Ich finde trotzdem, dass es ein verdienter Sieg für uns war. Wir haben eine gute Antwort auf das Spiel in Hannover gegeben. Damit können wir zufrieden sein. Heute sind wir sehr glücklich über den Sieg, dann ruhen wir uns kurz aus – und dann beginnt die Vorbereitung auf Nürnberg. Auch dort wollen wir etwas Zählbares holen.“

Uwe Klein, Sportvorstand:
„Gerade in der ersten Halbzeit haben wir ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir waren gut in den Zweikämpfen, hatten eine hohe Zweikampfquote, gute Präsenz und große Laufbereitschaft. Es war wichtig, dass wir nach der Niederlage in Hannover so eine Reaktion zeigen. Ich habe mehrfach gesagt, dass wir nach so einem großen Umbruch und nach vielen Ausfällen in den letzten Wochen Geduld mit unserer Mannschaft haben müssen. Umso mehr freut es mich für die Jungs, dass sie heute gewonnen haben. Wir haben heute die Tugenden auf den Platz gebracht, die man in der zweiten Bundesliga braucht, um Erfolg zu haben.“

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 28. October 2021 um 02:02
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice