24.11.2020 | 2. Mannschaft

„Bisher läuft diese Saison herausragend“

U23-Trainer Nico Michaty im Interview

Es ist eine bärenstarke Saison, die Fortunas U23 bisher aufs Parkett gelegt hat. Die Zwote steht nach 13 absolvierten Partien auf dem vierten Tabellenplatz in der Regionalliga West und hat in dieser Spielzeit erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Die Rot-Weißen haben sich in der oberen Tabellenregion festgebissen und wollen nach der Niederlage gegen Preußen Münster am Samstag (1:2) zu Beginn der Englischen Woche gegen Borussia Mönchengladbach II (Mittwoch, 15:30 Uhr) direkt den Grundstein für eine neue Erfolgsserie legen. Unter anderem darüber sprach Trainer Nico Michaty im Interview mit www.f95.de.

Herr Michaty, Ihre Mannschaft hat einen wirklich starken Saisonstart hinter sich. Wie bewerten Sie die bisherigen Leistungen Ihres Teams? 
Bisher läuft diese Saison wirklich herausragend. Dass wir nach dem ersten Drittel der Spielzeit so weit oben in der Tabelle stehen – damit konnte wirklich niemand rechnen. Die Jungs zeigen einfach Top-Leistungen und haben so schon tolle Ergebnisse erzielt. Bis jetzt können wir sehr zufrieden sein. 

Am vergangenen Wochenende gab es in Münster im 13. Spiel erst die zweite Niederlage, zuhause ist die Zwote noch ungeschlagen. Warum ist Ihr Team so schwer zu bezwingen?
Es war sogar eine sehr unglückliche Niederlage! Münster war einfach effektiver als wir – sie haben aus ihren zwei Chancen zwei Tore erzielt. Insgesamt arbeiten unsere Spieler einfach sehr gut als Team. Wir haben wenige Gegentore kassiert, weil alle elf, die auf dem Platz stehen, geschlossen nach hinten arbeiten. Und natürlich wächst auch das Selbstvertrauen unserer Spieler, wenn sie so häufig Erfolgserlebnisse haben.  

Sehen Sie Ihr Team nach so vielen Erfolgserlebnissen schon als Spitzenmannschaft?
Nein, es wäre nicht richtig, uns jetzt als Spitzenmannschaft zu bezeichnen. Vor der Saison hätte ich nicht daran geglaubt, dass wir nach 13 Spieltagen auf Platz vier stehen würden. Aber natürlich wollen wir weiter so viele Erfolgserlebnisse sammeln und nach der Niederlage in Münster am liebsten direkt die nächste Serie starten. 

Diese Serie könnte am Mittwoch gegen Borussia Mönchengladbachs U23 starten. Was erwarten Sie für eine Partie? 
Es sind zwei junge Mannschaften, die großen Wert auf spielerische Elemente legen. Es wird mit Sicherheit ein interessantes Spiel. 

In den letzten Wochen mussten Sie Ihre Mannschaft immer wieder umbauen. Allerdings fällt auf, dass Ihr Team unabhängig von vielen Wechseln in der Startelf sehr konstant auftritt. Ist das eine Qualität, die in den kommenden Englischen Wochen besonders wichtig wird? 

Wir haben eine Saison mit vielen Spielen und mit mehreren Englischen Wochen. Wir haben bereits frühzeitig mit einer Rotation angefangen, um die Belastung unserer Spieler zu steuern. Natürlich ist unsere Aufstellung auch immer von möglichen Abstellungen aus dem Profikader abhängig. Aber: Bei uns kommt durch diese Rotation jeder zu seinen Einsätzen. Dadurch – und natürlich auch durch die guten Ergebnisse – herrscht bei uns derzeit eine sehr gute Stimmung. Und es ist sehr positiv, dass jeder, der auf dem Feld steht, seine Leistung bringt. Alle Jungs haben sich wirklich gut weiterentwickelt und jeder gibt Gas.  

Im gesamten November müssen Sie in der Regionalliga West auf Zuschauer verzichten. Wie nehmen Sie die Atmosphäre an Spieltagen von der Seitenlinie aus wahr? 
Natürlich ist es sehr schade, dass kein Publikum im Stadion ist. Es macht deutlich mehr Spaß, vor Zuschauern zu spielen. Allerdings ist man auch sehr fokussiert, sobald das Spiel einmal läuft – manchmal nimmt man die leeren Tribünen dann gar nicht richtig wahr. Es ist eine außergewöhnliche Situation, mit der wir leben müssen. Natürlich hoffen wir aber alle, dass sich die Gesamtlage wieder normalisiert und es irgendwann wieder gefahrenlos möglich ist, vor Zuschauern zu spielen. 

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 22. Januar 2021 um 04:28
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice