12.01.2021 | 1. Mannschaft

„Etwas ganz Besonderes“

Emmanuel Iyoha im Interview

Am Montagabend hat er in Braunschweig sein Comeback gefeiert, am Dienstagmittag folgte die Unterschrift: Angreifer Emmanuel Iyoha, der es aus dem Nachwuchsleistungszentrum zu den Fortuna-Profis geschafft hat, hat seinen Vertrag beim Traditionsverein aus Flingern bis 2024 verlängert. F95.de hat mit dem 23-Jährigen gesprochen.

Herzlichen Glückwunsch zur Vertragsverlängerung, Emma! Was bedeutet es Dir, bis 2024 bei Deinem Heimatverein unterschrieben zu haben?
Das ist für mich etwas ganz Besonderes. Ich habe bei der Fortuna damals mit 17 meinen ersten Profivertrag unterschrieben – dass der Verein jetzt nach meiner langen Krankheit mit mir verlängert hat, ist für mich eine tolle Bestätigung. Ich versuche, meine Qualität so schnell wie möglich wieder auf den Platz zu bringen und das zu rechtfertigen.

Du hattest eine komplizierte Hinrunde, in der Dich Pfeiffersches Drüsenfieber lange außer Gefecht gesetzt hat. Gestern konntest Du zum ersten Mal seit langer Zeit wieder auf dem Platz stehen. Wie waren die letzten Monate für Dich und wie fühlt es sich an, nun endlich wieder für die Fortuna aufzulaufen?
Natürlich ist es ein geiles Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen und Stadionluft zu schnuppern! Für mich war es eine sehr schwierige Zeit, in der ich lange nur zuhause liegen und zugucken konnte. Jetzt kann ich wieder selbst ins Geschehen eingreifen. Das ist für einen Fußballer das Beste, was es gibt.

Uwe Rösler hat nach dem Spiel gesagt, dass er sich nicht sicher war, ob es bei Dir schon für eine halbe Stunde Einsatzzeit reicht. Wie geht es Dir körperlich nach Deinem ersten Spiel seit einigen Monaten?
Ganz gut! Ich war positiv überrascht, weil die Luft für eine halbe Stunde gereicht hat. Natürlich zwicken meine Muskeln einen Tag nach dem Spiel hier und da, aber insgesamt habe ich den Anfang gut verkraftet.

Natürlich wäre es ein Traum, mit der Fortuna aufzusteigen. Das ist mittelfristig ein ganz klares Ziel von mir.

Emmanuel Iyoha


Bis zum Montagabendspiel in Braunschweig konntest Du Deine Teamkollegen nur von der Tribüne oder von der eigenen Couch aus verfolgen. Wie bewertest Du die Saison, die die Fortuna bislang spielt?
Wir haben nach einem schwierigen Start die Kurve bekommen und zuletzt fünf Mal in Folge gewonnen. Das Unentschieden in Braunschweig hat diese Serie jetzt beendet, was uns natürlich ärgert. Ich denke trotzdem, dass wir als Mannschaft zuletzt große Fortschritte gemacht haben. Wir haben ein fast komplett neu zusammengewürfeltes Team, das sich erst einmal finden musste. Man sieht im Moment, dass wir als Team viel dazugelernt haben.

Als C-Jugendlicher hast Du selbst am Flinger Broich gespielt und bist heute ein Vorbild für knapp 200 Nachwuchsspieler der Fortuna. Was hältst Du vom Weg des Vereins, verstärkt aus Jungs aus dem eigenen NLZ zu setzen?
Es ist ein gutes Zeichen für die Jungs, wenn sie sehen, dass es immer mal wieder jemand in den Profikader schafft. Dazu gehört in dieser Saison natürlich auch Shinta, der in seinem jungen Alter schon sehr viel Qualität auf den Platz bringt. Es braucht viel harte Arbeit und ein gewisses Talent, denn die 2. Bundesliga ist schon eine andere Sache als die U17- oder U19-Bundesliga. Ich selbst hatte auch in der U15 und der U16 zwei Jahre, in denen nicht alles so geklappt hat, wie es hätte klappen sollen, aber auch aus dieser Phase habe ich mich herausgearbeitet. Wenn ich als Vorbild für unsere Nachwuchsspieler fungieren kann, freut mich das natürlich sehr.

Auch wenn es in solch ungewissen Zeiten schwierig ist, die Zukunft vorherzusagen – was sind Deine Ziele für die Zeit bis 2024?
Natürlich wäre es ein Traum, mit der Fortuna in dieser Zeit aufzusteigen – egal ob in dieser oder einer anderen Saison. Das ist mittelfristig ein ganz klares Ziel von mir. Kurzfristig will ich natürlich endlich mein erstes Tor für die Fortuna schießen! Das steht auf der Liste meiner persönlichen Ziele ganz weit oben. Insgesamt möchte ich gesund bleiben und Einsatzzeit sammeln. Alles andere kommt nach und nach.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 22. Januar 2021 um 04:49
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice