02.04.2021 | 1. Mannschaft

F95 will Auswärtssieg „am Bölle“

VORBERICHT: Die Fortuna zu Gast beim SV Darmstadt 98

Die Länderspielpause ist vorbei. Heißt: Die 2. Bundesliga nimmt wieder Fahrt auf. An Ostersonntag, 4. April, gastiert die Fortuna ab 13:30 Uhr beim SV Darmstadt 98. Dort wollen die Flingeraner nach längerer Zeit endlich wieder auswärts dreifach punkten.

Der Gegner

Formstarke Darmstädter
In der vergangenen Spielzeit kämpfte sich der SV Darmstadt unter dem damaligen Trainer Dimitrios Grammozis dank einer Top-Rückrunde mit auf den fünften Tabellenplatz der Abschlusstabelle. Spielerisch nach wie vor stark versuchen die „Lilien“ unter ihrem neuen Trainer und Ex-Fortunen Markus Anfang punktemäßig immer noch an die Ausbeute der Vorsaison anzuknüpfen. Dabei hakt es vor allem an der Defensivarbeit der Darmstädter, die bereits 44 Gegentore zuließen. Die letzte Partie der Darmstädter ohne Gegentor war gegen die Würzburger Kickers am 13. Spieltag im Dezember 2020. Nichtsdestotrotz sind die „Lilien“ aktuell in einer guten Form: In den letzten drei Spielen fuhren sie zwei Siege gegen den SC Paderborn (3:2) und Erzgebirge Aue (4:1) sowie ein Unentschieden (1:1) bei Eintracht Braunschweig ein. Aktuell haben sie neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz 16.

Der Mann der Stunde: Serdar Dursun
Die Erfolge beim SC Paderborn und gegen Erzgebirge Aue tragen vor allem einen Namen: Torjäger Serdar Dursun ist der Mann der Stunde bei den „Lilien“. In den beiden Begegnungen ebnete der 29-Jährige den Darmstädtern mit einem Hattrick sowie einem Doppelpack die Wege zum Erfolg. Dursun hat mittlerweile 15 Saisontreffer auf dem Konto und ist somit hinter Hamburgs Simon Terodde der zweitbeste Torschütze der 2. Bundesliga.

Volle Offensivpower
Doch nicht nur Dursun, sondern die gesamte Mannschaft von Trainer Markus Anfang ist eine Gefahr für jede Defensive in der 2. Bundesliga. So feuerten sie bereits 366 Schüsse auf die Tore ihrer Gegner – zweithöchster Wert der Liga. Mit 42 erzielten Treffern kann nur das aktuelle Top-Trio, bestehend aus dem VfL Bochum, Hamburger SV und Greuther Fürth, bessere Torausbeuten vorweisen.

Fortuna Düsseldorf ist ein ambitionierter Verein, der um den Aufstieg spielen will und auch in die Bundesliga gehört. Sie werden alles versuchen, das Spiel zu gewinnen. Ich bin zwar Kölner, aber im Profibereich in Düsseldorf groß geworden und habe dort vier Jahre lang voller Herzblut für diesen Verein gespielt. Er ist daher ein besonderer für mich und wird das auch immer bleiben.

Markus Anfang, Cheftrainer SV Darmstadt 98

 

Die Fortuna

Ziel: Endlich wieder ein Auswärtssieg
Nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen den VfL Bochum konnte das Team von Cheftrainer Uwe Rösler dank der Länderspielpause etwas durchschnaufen. Am vergangenen Wochenende gab es bei einem Testspiel gegen den Drittligisten SC Verl ein 2:2-Unentschieden. In Darmstadt wollen die Flingeraner den vierten Auswärtssieg der Saison einfahren. Den letzten gab es am 16. Januar mit dem 3:0 bei Erzgebirge Aue.

 

Wir wollen das Spiel am Sonntag gewinnen, ganz klar! Dazu müssen wir effektiver sein als zuletzt. Die spielerischen Ansätze gegen Bochum und Sandhausen waren da, aber man muss auch die Tore schießen.

Uwe Rösler, Cheftrainer

Personal-Update

  • Kenan Karaman wurde nach seiner Rückkehr von der türkischen Nationalmannschaft positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Angreifer fällt für das Spiel bei den Darmstädtern aus. Nach seiner Rückkehr stand er nicht im Kontakt mit Spielern und Staff des Vereins.
  • U23-Spieler Lex-Tyger Lobinger wird erstmals bei den Profis im Pflichtspielkader stehen: „Er hat uns mit seiner Athletik und seiner Torgefahr überzeugt. Er zeigt hohen Einsatz, geht auf dem Feld oft unorthodox zu Werke und provoziert so Fehler beim Gegner", erklärte Cheftrainer Uwe Rösler auf der Pressekonferenz seine Entscheidung.
  • Emmanuel Iyoha tastet sich nach seiner Verletzung immer näher an die Mannschaft heran. Eine Kaderoption ist er allerdings noch nicht. „Wahrscheinlich werden wir ihm zunächst Spielpraxis in der U23 geben“, sagte Rösler.
  • Felix Klaus steht kurz davor, zum zweiten Mal Vater zu werden. „Wir hoffen, dass das Timing günstig ist und er uns im Darmstadt zur Verfügung steht“, sagte Rösler.
  • Derweil ist der Wechsel von Alfredo Morales zu New York City FC in die MLS noch nicht fix, steht aber kurz bevor. „Er hatte immer vorgehabt, vor Karriereende nochmal in den USA zu spielen. Jetzt gibt es die Möglichkeit kurz vor dem Auslaufen seines Vertrags. Dementsprechend wollten wir ‚Alfi‘ nicht im Wege stehen. Es ist eine wichtige Entscheidung für ihn – auch privat. Er wird uns natürlich fehlen. Ich wünsche ihm alles Gute“, so Rösler.

Vergangenheit

  • Begegnungen: 15 (8 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen)
  • Letztes Aufeinandertreffen: 2. Bundesliga 2020/21, 10. Spieltag: 3:2-Sieg
  • Seiten gewechselt: Markus Anfang

Fan-Infos
Das Auswärtsspiel der Fortuna in Darmstadt wird auf Sky Sport 4 übertragen. Außerdem können die Fortuna-Anhänger das Geschehen im Merck-Stadion am Böllenfalltor im Liveticker der offiziellen F95-App oder über die Social-Media-Kanäle der Rot-Weißen verfolgen.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 21. April 2021 um 02:53
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice