06.05.2021 | Verein

„Da läuft mir immer noch ein Schauer über den Rücken“

Fortuna-Legenden schwelgen beim 125-Jahre-Talk in Erinnerungen

Am Mittwoch, 5. Mai, feierte die Fortuna ihren 126. Geburtstag und somit endete das 125-jährige Jubiläum des Traditionsvereins. Zum Abschluss kam es zum Legenden-Talk am Flinger Broich. Neben zahlreichen Fortuna-Ikonen wie Andreas „Lumpi“ Lambertz, Peter Meyer oder Klaus Allofs war unter anderem auch Ingo Krausen, einer der Regisseure des Films „125 Jahre Fortuna Düsseldorf“, anwesend.

Etwa 80 Minuten lang leitete Fortunas Stadionsprecher André Scheidt als Moderator die Veranstaltung. Es gab zahlreiche Ereignisse aus Fortunas Historie und aus dem Jubiläumsjahr, die an diesem Abend thematisiert wurden. Neben dem Panini-Sammelalbum und der Jubiläumsschrift wurde auch über den Film „125 Jahre Fortuna Düsseldorf“ gesprochen. „Kurz vor der Premiere des Films habe ich ihn in einer Woche acht Mal angeguckt, was bei 170 Minuten auch etwas Zeit in Anspruch nimmt. Es gibt auch jetzt noch Stellen, bei denen ich noch eine Gänsehaut bekomme“, sagte Regisseur Ingo Krausen.

Der damalige Fortuna-Stürmer und jetzige Vorstand für Fußball & Entwicklung, Kommunikation und CSR Klaus Allofs ist ebenfalls von dem Film begeistert. Für ihn mache der Film die Historie der Fortuna für die Fans begreiflich. Eben diese Tradition der Rot-Weißen spielt auch bei Neuverpflichtungen eine Rolle. „Potenziellen Neuzugängen erzählen wir von der Fortuna-Geschichte. Es ist nicht nur so, dass man einen Vertrag unterschreibt und dann in ein Trikot schlüpft, sondern man muss die Geschichte eines Clubs verstehen und leben, um überhaupt anzukommen“, sagte Allofs.


Auch über das Mythos-Spiel aus dem Jahr 2003 wurde gesprochen. Dank des Spiels konnten die Profiverträge von zwei damaligen Jugendspielern teilfinanziert werden. Einer der beiden Spieler ist der mehrfache Aufstiegsheld Andreas „Lumpi“ Lambertz. Selbst beschäftige er sich nicht mehr so intensiv mit dieser Zeit. Als Scheidt „Lumpi“ sein Last-Minute-Tor im DFB-Pokal gegen den HSV zeigte, musste er dennoch bescheiden lächeln. „Da läuft mir immer noch ein Schauer über den Rücken. Ich bin auch nur eingewechselt worden in dem Spiel. In der Vorbereitung hatte ich einen Innenbandriss und war in der Verlängerung komplett durch. Als ich den Pass zu ‚Olli’ Caillas gespielt habe, hatte ich Krämpfe in den Waden. Dann kam der Ball aber zu mir zurück und dann musste ich ja wieder was machen. Eigentlich wollte ich den Ball auch nur scharf ins Zentrum prügeln, aber Aogo war unglücklich mit dem Fuß dran. Am Ende ist er dann reingefallen. Ich weiß gar nicht, wie viele Klicks das Video von dem Tor auf YouTube hat, der Großteil ist aber von mir“, sagte Lumpi.

Das letzte Wort des Abends gehörte Christian Koke, Fortunas Marketing-Vorstand. Koke hofft, dass die Fortuna-Familie trotz der Corona-Krise das Jubiläumsjahr des Vereins genießen konnte und die Fans in der neuen Saison in die Arena zurückkehren können: „Wir wünschen uns, dass wir bald alle wieder zusammen bei Fortuna-Spielen vereint sind.”

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 09:31
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice