11.05.2021 | 2. Mannschaft

Das straffe Programm geht weiter

Zwote will gegen Preußen Münster eine Reaktion zeigen

Die Zwote steht vor der zweiten Englischen Woche in Serie. Nachdem die Mannschaft von Trainer Nico Michaty zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste, möchte sie im Nachholspiel am Mittwoch um 19:30 Uhr wieder zurück in die Erfolgsspur kommen. Das wird aber gar nicht so einfach, denn mit dem SC Preußen Münster reist ein Top-Club an den Flinger Broich.

Der Gegner 

Es läuft zurzeit einfach bei den Münsteranern: Seit 17 Spielen sind sie bereits unbesiegt – in den letzten dreien gab es zudem nur Siege. Erst am vergangenen Wochenende zeigten sie ihre ganze Qualität, als sie den Tabellennachbarn Fortuna Köln nach frühem Rückstand noch mit 3:1 besiegten. Damit steht der letztjährige Absteiger mit 71 Punkten auf dem 3. Platz. Eine Rückkehr in die 3. Liga ist dennoch für den SCP nicht mehr möglich. Der Abstand auf das Spitzenduo Essen und Dortmund II ist mittlerweile zu groß.  

Die Form 

In Mönchengladbach erlebte die Zwote am letzten Spieltag eine 1. Halbzeit zum Vergessen. Die Rot-Weißen standen defensiv unsicher und fingen sich zwei Gegentore. In den zweiten 45 Minuten gelang zwar noch der Anschlusstreffer, aber trotz aller Bemühungen wollte der Ausgleich nicht fallen. Dennoch gab es auch Erfreuliches: Oliver Fink stand nach überwundenen Knieproblemen wieder auf dem Platz. Für ihn und seine Mitspieler wird es jetzt darum gehen, Kräfte zu sammeln, um gegen Münster eine Reaktion zu zeigen.  

Die Vergangenheit 

Die Zwote und die Preußen trafen bislang erst in fünf Spielen aufeinander. In einer Partie konnten die Rot-Weißen sich durchsetzen. Ein weiteres Spiel endete Unentschieden und drei Mal gingen die Münsteraner als Sieger vom Platz. So auch in den letzten beiden Aufeinandertreffen, die Münster beide für sich entscheiden konnte.  

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 15. June 2021 um 14:17
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice