09.06.2021 | 1. Mannschaft

So schlagen sich Fortunas Nationalspieler

Länderspiel-Update: Dawid Kownacki fehlte Polen beim finalen EM-Test

Am Freitag beginnt die EM und mit Dawid Kownacki und Kenan Karaman sind auch zwei Spieler der Fortuna dabei. Aber auch weitere Akteure der Flingeraner waren in den letzten Tagen mit ihren Nationalmannschaften unterwegs - und feierten Erfolge.

Die polnische Nationalmannschaft kam in den letzten beiden Testspielen nicht über zwei Unentschieden hinaus. Gegen Russland spielte sie 1:1 und gegen Island 2:2. Im ersten Spiel stand Dawid Kownacki in der Startelf und spielte 56 Minuten als Linksaußen. Aufgrund von Rückenproblemen musste der Stürmer im zweiten Spiel allerdings aussetzen. In den kommenden Tagen soll er allerdings wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. Am Montagabend, 14. Juni, bestreiten die Polen um 18:00 Uhr ihr erstes Gruppenspiel gegen die Slowakei. Hier gibt es die Termine der Gruppenspiele Polens im Überblick:

  • Montag, 14. Juni, 18:00 Uhr: Polen – Slowakei
  • Samstag, 19. Juni, 21:00 Uhr: Spanien – Polen
  • Mittwoch, 23. Juni, 18:00 Uhr: Schweden - Polen

Für die türkische Nationalmannschaft rund um Kenan Karaman liefen die letzten Vorbereitungspartien mit zwei Siegen und einem Remis etwas erfolgreicher: Während Karaman beim 2:1-Sieg gegen Aserbaidschan noch nicht zum Einsatz kam, brachte ihn sein Trainer Senol Günes zu Beginn der zweiten Halbzeit beim letztlich torlosen Spiel gegen Guinea. Im letzten Vorbereitungsspiel gegen Moldawien, das die Türken mit 2:0 gewannen, spielte Karaman durch. Mit Kaan Ayhan ist ein weiterer ehemaliger Flingeraner für die Türken aktiv. Am Freitag wird es für die Türkei bereits ernst: Dann trifft sie im Eröffnungsspiel der Europameisterschaft auf Italien. Die Gruppenspiele der Türkei im Überblick:

  • Freitag, 11. Juni, 21:00 Uhr: Türkei – Italien
  • Mittwoch, 16. Juni, 18:00 Uhr: Türkei – Wales
  • Sonntag, 20. Juni 18:00 Uhr: Schweiz – Türkei

Brandon Borrello kämpft aktuell mit der Nationalmannschaft von Australien um die Qualifikation für die WM 2022. Am Sonntag besiegten die Australier – mit dem Düsseldorfer in der Startelf – Chinesisch Taipeh mit 5:1. Borrello bereitete das zwischenzeitliche 4:0 von Mitchell Duke vor. Die Australier führen die Gruppe B mit 18 Punkten aus sechs Spielen an. Am Freitag können sie mit einem Sieg gegen Nepal den nächsten großen Schritt Richtung WM-Qualifikation machen.

Ebenfalls auf Länderspiel-Reise war Leonardo Koutris mit Griechenland, das sich nicht für die EM qualifiziert haben. Der Linksverteidiger der Fortuna wurde beim 1:1 gegen Belgien in der 58. Minute eingewechselt. Im zweiten Spiel, in dem Griechenland Norwegen mit 2:1 besiegte, kam er nicht zum Einsatz.

Auch für Fortunas Jugend-Nationalspieler liefen die letzten Wochen durchaus erfolgreich. Shinta Appelkamp wurde für die deutsche U21-Nationalmannschaft für die EM nachnominiert. Dank eines 1:0-Sieges im Finale gegen Portugal durfte der Düsseldorfer den Gewinn der U21-Europameisterschaft feiern.

Für Profi-Torhüter Dennis Gorka ging es währenddessen vom 27. Mai bis zum 2. Juni mit der deutschen U19-Nationalmannschaft auf einen Lehrgang nach Grassau.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 15. June 2021 um 15:22
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice