06.07.2021 | 1. Mannschaft

Es wird heiß

Trainingslager 2021 – Tag 5

Die Temperaturen steigen im Mühlviertler Hochland: Der Dienstag ist der bisher wärmste Tag des Trainingslagers und die Vormittagssonne knallte bei den zwei Trainingseinheiten mächtig auf die Fortunen hinunter. Diese ließen sich davon nicht beirren und gaben trotz der Hitze Gas.

+++ Überpünktlich fuhren die Rot-Weißen am Dienstagmorgen am Teamquartier ab. Das Vormittagstraining begann dementsprechend sogar schon ein paar Minuten vor 10:00 Uhr. +++

+++ Direkt neben dem Trainingsplatz liegt ein Freibad, doch keine Sorge: Kein Spieler ist links abgebogen und in den Pool gehüpft. Obwohl dem ein oder anderen sicher schon vor dem Training nach einer Abkühlung zumute war, traten alle Fortunen brav ihren Dienst an. +++

+++ Darunter auch: Rouwen Hennings! Der Mittelstürmer absolvierte erstmals wieder das Mannschaftstraining mit seinen Teamkollegen. Jamil Siebert machte zumindest das Aufwärmprogramm mit und trainierte anschließend – genau wie Andre Hoffmann und Daniel Bunk – individuell. +++

+++ Auf dem Nebenplatz der Vortuna-Arena bat Athletiktrainer Andreas Gross eine Viertelstunde lang zum Aufwärmprogramm. Schon hier standen knackige Sprints auf dem Programm. +++

+++ Auf dem Platz ging es dann zunächst in eine Spielform mit dem Ziel, den Ball möglichst lange zu halten, und anschließend in ein Spiel auf drei Tore. Die Fortunen wechselten immer die Seiten, da sie mehrere Möglichkeiten hatten, Tore zu erzielen. Das Highlight der Übung war ein langer und präziser Pass von Adam Bodzek auf Felix Klaus, der den Ball perfekt aus der Luft mitnahm und einen sehenswerten Treffer markierte. +++

+++ Unterdessen stand einmal mehr das angrenzende Freibad im Blickpunkt: Videoanalyst Benjamin Fischer baute ein meterhohes Kamerastativ auf dem Volleyballfeld des Freibads auf, das direkt hinter dem von Florian Kastenmeier gehüteten Tor lag. Es dauerte nicht lange, da war er umzingelt von Kindern, die neugierig fragten, was genau er da gerade tat – sehr zur Unterhaltung von anderen Mitgliedern des Trainer- und Funktionsteams. +++

+++ Nach über einer Stunde in der prallen Sonne packten die Rot-Weißen die Bälle zusammen und fuhren zurück zum Teamquartier. Am Hotel angekommen, ging es für die meisten Spieler unmittelbar ins Eisbad – eine willkommene Abkühlung. +++

+++ Auch das Training am Nachmittag hatte es in sich. Für die Rot-Weißen ging es nach dem Warmmachprogramm in zwei intensive Spielformen, in denen es viele Zweikämpfe und Torabschlüsse auf engem Raum gab. +++

+++ Und damit nicht genug: Als das Training schon vorüber schien, ging es unter Anleitung von Athletiktrainer Gross noch einmal in intensive Läufe über den halben Platz. +++

+++ Nach etwas über einer Stunde war's das dann aber wirklich für den Dienstag - die erschöpften Fortunen machten sich wieder auf den Weg ins Teamquartier. +++

+++ Am Mittwoch steht lediglich am Vormittag eine Trainingseinheit an. Am Nachmittag haben die Fortuna-Profis frei. +++

+++ Wer keine Ereignisse aus dem Mühlviertler Hochland verpassen will, sollte die Social-Media-Kanäle der Rot-Weißen stets im Blick haben: Auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram können Fans auch aus der Heimat hautnah an ihren Lieblingsspielern dran sein. +++ 

+++ Die Fotos von Tag fünf im Mühlviertler Hochland gibt es hier. +++ 

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 10:21
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice