30.07.2021 | 1. Mannschaft

Fortuna trifft auf Double-Sieger von 2004

Zahlen zum Spiel: Wissenswertes zu #F95SVW

Am Samstag, 31. Juli, trifft die Fortuna um 20:30 Uhr auf den SV Werder Bremen. Während Klaus Allofs auf Düsseldorfer Seite viele Jahre für den SV Werder arbeitete, war der Bremer Trainer Anfang als Spieler für die Flingeraner aktiv. Nun treffen die beiden Traditionsverein erstmals in der 2. Bundesliga aufeinander.

In 46 Jahren 2. Bundesliga …
…  trafen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse noch nicht aufeinander. Dies ist damit zu begründen, dass Werder, mit Ausnahme der Saison 1980/81, alle Spielzeiten im Fußball-Oberhaus verbrachte und in der Saison 2019/20 sogar alleiniger Rekordhalter in Sachen Bundesliga-Jahren wurde. Da die Fortuna zwischen 1971 und 1987 in der Bundesliga spielte, verpassten sich beide Mannschaften in der bislang einzigen Zweitliga-Saison der Werderaner. 

17 der bislang 52 Aufeinandertreffen …
…  mit Werder Bremen in Bundesliga und DFB-Pokal konnte die Fortuna für sich entscheiden, Bremen gewann 23 Mal, 12 Mal endete die Begegnung Unentschieden. Letztmals trafen beide Teams zum Bundesliga-Rückrundenauftakt der Spielzeit 2019/20 aufeinander. Nachdem Fortuna das Hinspiel in Bremen für sich entscheiden konnte, revanchierten sich die Grün-Weißen und gewannen das Rückspiel in der Merkur Spiel-Arena mit 1:0.

3 Tore in 82 Spielen …
…  erzielte der heutige Bremer Trainer Markus Anfang als Spieler für Fortuna Düsseldorf. Zunächst war Anfang von 1995 bis 1997 in der Bundesliga für Fortuna aktiv. Es folgten die Stationen Schalke, Innsbruck, Kaiserslautern, Cottbus und Duisburg, ehe der Mittelfeldspieler 2006 zur Fortuna zurückkehrte. Bei seinem zweiten Engagement in Düsseldorf lief Anfang in zwei Spielzeiten in der Regionalliga West über 40 Mal für F95 auf. 2010 beendete der gebürtige Kölner seine Spieler-Karriere in Trier.

Über 13 Jahre …
…  war Klaus Allofs Sportlicher Leiter beim SV Werder Bremen. Gemeinsam mit Thomas Schaaf gilt er als Architekt des Erfolgs der 2000er-Jahre, deren Highlight das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal 2004 war. 1999 und 2009 holte Werder mit Allofs als sportlichen Leiter den Pokal zwei weitere Male an die Weser. Allofs prägte somit das erfolgreichste Jahrzehnt der jüngeren Bremer Vereinsgeschichte entscheidend mit. Im November 2012 löste Allofs seinen Vertrag in Bremen auf und wurde Geschäftsführer beim VfL Wolfsburg. Seit dem vergangenen Jahr ist er Vorstand Fußball & Entwicklung, Kommunikation und CSR bei der Fortuna. 

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 09:46
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice