14.09.2021 | 2. Mannschaft

Wuppertal vor der Brust

Fortuna will Ungeschlagen-Serie ausbauen

Wenn am Mittwoch, 15. September, ab 19:00 Uhr der Wuppertaler SV zu Gast im Paul-Janes-Stadion ist, treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander. Punktgleich liegen Wuppertal und Düsseldorf auf den Plätzen acht und neun der Regionalliga West, wobei die Gäste aufgrund der besseren Tordifferenz derzeit die Nase vorn haben. Fortuna hat nach der Verlegung des Essen-Spiels allerdings eine Partie weniger absolviert.

Mit elf Punkten aus sechs Spielen kann man beim WSV, wie auch bei der Fortuna, von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Erst einmal mussten sich die Wuppertaler geschlagen geben, zweimal spielten sie Unentschieden. So auch beim jüngsten Aufeinandertreffen mit Fortuna Köln. Die Fortuna holte am vergangenen Wochenende indes einen Punkt in Straelen, nachdem sie spät in Rückstand geraten war. Damit blieb die Zwote auch in ihrem fünften Saisonspiel ungeschlagen. 

Wie auch Fortuna Düsseldorf, ist der Wuppertaler SV ein Verein mit großer Tradition. 1975 spielten die Bergischen letztmals in der Bundesliga. Über das darauffolgende Vierteljahrhundert erlebte Wuppertal den Absturz aus der höchsten deutschen Spielklasse bis in die 4. Liga. Am Tiefpunkt war der Traditionsverein dann 2013, als er wegen Zahlungsunfähigkeit sogar in die Oberliga Nordrhein absteigen musste. Daraufhin stellte sich der Club neu auf, wurde finanziell gerettet und konnte mit dem Wiederaufstieg in die Regionalliga 2016 auch wieder einen sportlichen Erfolg verbuchen. 

Neun Mal kam es in der Regionalliga seither zum Duell der beiden Traditionsvereine, wobei die Bilanz für die Fortuna spricht. Die letzten drei Duelle entschied F95 deutlich für sich und möchte die drei Punkte auch am Mittwochabend in Düsseldorf behalten.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 09:57
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice