23.10.2021 | 1. Mannschaft

„Sehr überzeugend!“

MIXED ZONE: Die Stimmen zum Heimsieg gegen den KSC

Das tat gut! Mit einem 3:1-Heimsieg ist die Fortuna optimal in die Englische Woche gestartet. Die Rot-Weißen behielten gegen den Karlsruher SC zum ersten Mal in dieser Spielzeit drei Punkte im heimischen Wohnzimmer und feierten nach dem verdienten Sieg gemeinsam mit ihren Fans. Das hatten die Beteiligten zum Spiel zu sagen

Christian Preußer, Cheftrainer: „Wir dürfen einen verdienten Heimsieg feiern. Wir haben heute ein tolles Heimspiel gemacht. Wir wollten den Schwung und die Energie aus dem HSV-Spiel mitnehmen und waren extrem gut im Spiel. Wir hatten nach fünf Minuten fünf Eckbälle und haben früh signalisiert, dass wir nach vorne spielen wollen. Nach dem 1:1 haben wir die Ruhe in unserem Spiel behalten. In der zweiten Halbzeit haben wir wieder nach vorne gespeilt und waren mutig. Das 2:1 war bezeichnend – wir treffen Pfosten und Latte, drücken den Ball aber trotzdem noch über die Linie. Das hatte Signalwirkung für die Schlussphase. Wir haben dann noch ein tolles drittes Tor geschossen und verdient gewonnen.“

Christian Eichner, Cheftrainer Karlsruher SC: „Glückwunsch an meinen Kollegen und Fortuna Düsseldorf. Das Spiel hat gezeigt, dass Fortuna sich dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Sie waren griffig und bereit und haben Wirkung bei meiner Mannschaft hinterlassen. Nach dem 0:1 haben wir das Spiel mehr in die Hand genommen und kamen zum Ausgleich. Da hat man gesehen, dass man meine Mannschaft nie abschreiben darf. Doch in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel hergegeben. Kompliment an den Gegner zum verdienten Heimsieg.“

Adam Bodzek: „Es war eine ordentliche Leistung von uns! Vieles ist so aufgegangen, wie wir es uns zurechtgelegt hatten. Das Gegentor war ärgerlich und hat nicht zum Spielverlauf gepasst. Wir waren vorne oft gefährlich, müssen aber weiter daran arbeiten, dass der letzte halbe Meter und die letzte Fußspitze uns gehört. Wir wollten nach dem Gegentor fokussiert bleiben und nicht in Panik verfallen, denn wir haben in den letzten Wochen bewiesen, dass wir zurückkommen können. Das ist uns auch heute gelungen. Es wurde Zeit für den Heimsieg und zum Glück haben wir das Ding zuhause gewonnen.“

Kristoffer Peterson: „Ein tolles Gefühl! Es war eine gute Leistung und super, dass wir nach dem Spiel gemeinsam gefeiert haben. Wichtig war heute, dass wir nach dem 2:1 die Ruhe bewahrt haben und fokussiert geblieben sind. Gegen Paderborn haben wir auch das 2:1 erzielt und kurz danach den Ausgleich kassiert. Heute sind wir konzentriert geblieben und haben durch Khaled ein super Tor zum 3:1 gemacht. Es warten jetzt schwierige Auswärts-Aufgaben auf uns, aber wir haben eine Mannschaft mit viel Talent. Und wenn wir dazu noch hart arbeiten und Energie auf den Platz bringen, können wir auch im Pokal weiterkommen und in Rostock drei Punkte holen.“

Rouwen Hennings: „Das war sehr überzeugend. In der ersten halben Stunde waren wir wirklich stark, wir hatten viel Power im Spiel. Es hat viel funktioniert, doch dann haben wir aus dem Nichts ein abgefälschtes Gegentor bekommen. Anschließend war es zwar ausgeglichener, doch mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit waren wir direkt drin. Zum Ende hin hätten wir sogar noch das ein oder andere Tor mehr machen können, aber das 3:1 spricht auch so eine deutliche Sprache.“

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 2. December 2021 um 11:32
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice