© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

17.11.2021 | 1. Mannschaft

Update: Fortunen bei der Nationalmannschaft

Bozenik und Nedelcu beenden WM-Qualifikation

Die letzten Länderspiele des Kalenderjahres sind gespielt. Fünf Fortunen waren international unterwegs – für einen ist der Traum von der Weltmeisterschaft 2022 geplatzt. www.f95.de präsentiert, wie die Partien gelaufen sind.

  • Foto: IMAGO / Pixsell

Am Sonntagnachmittag traf die Slowakei in der WM-Qualifikation auf Malta. Beim deutlichen 6:0-Auswärtssieg wurde Robert Bozenik  in der 77. Minute beim Stand von 5:0 aus Sicht seiner Mannschaft eingewechselt. Die Slowakei beendet ihre Quali-Gruppe damit als Dritter hinter Russland und den direkt qualifizierten Kroaten.

Ebenfalls am Sonntag war Dragos Nedelcu mit der rumänischen Nationalmannschaft im Einsatz. Das Spiel in Liechtenstein gewann die Rumänen mit 2:0. Nedelcu stand die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Für Rumänien war in Quali-Gruppe J noch die Möglichkeit auf die Playoffs offen. Doch da Nordmazedonien ebenfalls gewann, wird Dragos Nedelcu leider nicht im nächsten Jahr in Katar dabei sein können.

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft traf Jamil Siebert am Montag auf Portugal. Bei seinem ersten Einsatz in dieser Altersstufe spielte Siebert durch. Deutschland und Portugal trennten sich mit 1:1 voneinander.

In der dritten Runde der asiatischen WM-Qualifikation war Ao Tanaka am gestrigen Dienstagnachmittag im Oman gefordert. Japan gewann knapp mit 1:0 und ist damit aktuell Zweiter der Gruppe. Tanaka spielte durch.

Als letztes Länderspiel mit Fortuna-Beteiligung wurde am Dienstagabend das Duell der österreichischen U21 mit Kroatien angepfiffen. Auf dem Weg zur Europameisterschaft 2023 in Rumänien und Georgien verlor Christoph Klarer, der zur Halbzeit ausgewechselt wurde, mit 1:3. Nach sieben Quali-Spielen ist Österreich aktuell Gruppendritter.