24.01.2022 | CSR

„!Nie wieder“ – Clubs & DFL gedenken den Opfern des Nationalsozialismus

Verschiedene Aktionen rund um das Nürnberg-Spiel

Mit dem „Erinnerungstag im deutschen Fußball“ gedenken die Clubs und der 1. und 2. Bundesliga zusammen mit der DFL den Opfern des Nationalsozialismus. Zum 77. Mal jährt sich am 27. Januar der Tag, an dem die Überlebenden aus dem Konzentrationslager in Auschwitz befreit wurden. Im Zuge dessen gab es beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg zusammen mit der Initiative „!NieWieder“ verschiedene Aktionen, um die Verbrechen der Nationalsozialisten anzumahnen.

In diesem Jahr soll besonders an diejenigen erinnert werden, die während der NS-Zeit aufgrund einer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung verfolgt wurden. Dazu gab es vor dem Anpfiff gegen den 1. FC Nürnberg bei dem Heimspiel am Freitagabend eine Durchsage von F95-Stadionsprecer André Scheidt. Außerdem wurden in der Merkur Spiel-Arena Banner der Initiative „!Nie wieder“ auf den Tribünen aufgehängt. Mehr zu der Aktion und weiteren Projekten mit „!Nie wieder“ gibt es auch in der neuen Ausgabe der Stadionzeitung "Fortuna Aktuell", die zum Heimspiel gegen den FCN erschienen ist.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 3. July 2022 um 16:08
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice