16.02.2007 | 1. Mannschaft

Gute Einschaltquoten am Samstag

Bei ARD Sportschau und Sport im Westen

Fortuna Düsseldorf gegen den VfL Osnabrück war bei Wiederaufnahme der Meisterschaftsrunde der Regionalliga Nord 2006/2007 die Spitzenpartie am vergangenen Wochenende. Das Interesse der Medien war entsprechend groß und den Sieg der Rot-Weißen über die Lila-Weißen konnte man am späten Nachmittag bzw. frühen Abend in der Zusammenfassung auch in ARD und WDR sehen. Dabei waren die Zuschauerquoten mehr als beachtlich.

Wer das tolle Spiel nicht als einer von 24.090 Besuchern live im Stadion verfolgen konnte oder den Sieg noch einmal in vollen Zügen genießen wollte, hatte in hiesigen Regionen gleich zweifach Gelegenheit, Fortunas Dreier zu begutachten: Zum einen bei "Sport im Westen", das im WDR Fernsehen übertragen wurde und wo ab 16.50 Uhr 370.000 Zuschauer einschalteten. Mehr als 3,8 Millionen Fernseh-Konsumenten verfolgten dann ab 18.10 Uhr in der ARD Sportschau den Sieg der Rot-Weißen - das ergibt einen Marktanteil von 16%.

Einen ganz besonderen Akzent auf die Aktivitäten im Umfeld der Fortuna wurde in der ARD Sportschau ebenfalls gesetzt: Die Spielankündigungsplakate, die seit einigen Wochen in Düsseldorf und Umgebung auf das Spiel in der LTU arena hingewiesen hatten, wurden bei der Anmoderation durch Monika Lierhaus mehrfach virtuell ins Studio eingestreut. Ein toller Aufmerksamkeitseffekt für die von Fortunas Partner BBDO entwickelten, augenfälligen und mit eingängigen Slogans versehenen Plakate, die den Rot-Weißen bereits seit der vergangenen Saison viel Lob eingebracht haben.

Für Fortuna war es also ein rundum gelungener Spieltag, der viele Sympathien für den Traditionsclub der Landeshauptstadt eingebracht haben dürfte.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Friday, 7. October 2022 um 10:33
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice