17.06.2022 | Traditionsmannschaft

Oberbürgermeister kickt bei F95-Traditionsmannschaft

Spiel im Rahmen des KDDM-Familiensommerfestes

An Fronleichnam (16. Juni) nahmen die Flingeraner an einem besonderen Spiel teil. Nach zwei Jahren corona-bedingter Zwangspause fand in Benrath erstmals wieder das KDDM-Familiensommerfest statt. Auch die F95-Traditionsmannschaft war vor Ort und kickte in einem Einlagespiel gegen das „Team Abraham“ – einer interreligiösen Auswahl aus Muslimen, Christen und Juden. Auf Seiten der Fortuna stand auch ein ganz besonderer Gastspieler auf dem Feld – Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller.

Nach seinen Begrüßungsworten ging es auf dem grünen Rasen im Spiel auf einem Kleinfeld (6+1) los. Von Beginn an zeigte die interreligiöse Auswahl - das Team „Abraham“ - einige gelungene spielerische Kombinationen und ging prompt unter dem Jubel der vielen Tausend Besucher früh in Führung. Der Fußballgott war bei dieser himmlischen Kombination auf jeden Fall auf der Seite der Geistlichen.
Danach drehten die Fortunen, angetrieben von den Ex-Profis Assani Lukimya, Sven Backhaus und Rudi Istenic, ein wenig auf. In einer sehr fairen und abwechslungsreichen Begegnung drehten die Rot-Weißen den Rückstand in eine 4:1-Halbzeitführung um, wobei die Pause im Spiel über 2x15 Minuten unter einem strahlend blauen Himmel und bei hochsommerlichen Temperaturen für alle Akteuren hilfreich und notwendig war.

Tore und Höhepunkte im Minutentakt
Im zweiten Durchgang schwanden den wacker kämpfenden Geistlichen ein wenig die Kräfte. Doch am Ende sorgten ein paar Entscheidungen des Schiedsrichters mit einem Augenzwinkern für weitere Treffer. Dennoch konnte sich auch F95-Schlussmann Thomas Mittelstädt auszeichnen, der gleich zwei Elfmeter parierte.

In der Schlussphase wurde es etwas undurchsichtig, sodass sich F95-Legende Egon Köhnen, der neben Wilfried Woyke interessierter Beobachter war, selbst einwechselte und (in Überzahl?) ein weiteres Tor für die 95er erzielte – möglicherweise nicht ganz regelkonform …

Aber da hatten die Akteure inklusive Schiedsrichtergespann schon für beste Unterhaltung beim Publikum auf der gut besuchten Tribüne gesorgt und die Fußballregeln ein wenig ausgedehnt.

Fußball ohne Grenzen und Dankesworte vom Oberbürgermeister
Ohnehin fasste nachher Team-Manager Mehdi Schröder zusammen: „Das Ergebnis war in diesem ‚Kräftemessen‘ reine Nebensache. Für uns ging es darum, dass wir mit unserem Auftritt ein Zeichen setzen, dass der Fußball niemanden ausgrenzt, sondern alle Menschen miteinander kulturell verbindet – egal welcher Herkunft oder Religion.“
Dr. Stephan Keller bedankte sich bei ihm in einem persönlichen Schreiben für den Einsatz im Team der F95 Traditionsmannschaft: „Es hat mir großen Spaß gemacht und ich bedanke mich sehr herzlich dafür.“ Und weiter: „Ich finde es großartig, wie Ihr den Fußball und Euer Team in den Dienst der guten Sache stellt. Das ist wirklich ein ganz tolles Engagement, dass für unsere Stadt sehr wichtig ist.“
Auf der Platzanlage des VfL Benrath an der Karl-Hohmann-Straße kamen rund 12.000 Besucher über den Tag verteilt zum Sport- und Familienfest der muslimischen Gemeinden in Düsseldorf.

Interreligiöse Auswahl „Team Abraham“ – F95-Traditionsmannschaft:

1:0 (3.)
1:1 (5.): Lukimya
1:2 (8.): Dr. Keller
1:3 (9.): Dr. Keller
1:4 (15.): Istenic
1:5 (16.): Lukimya
1:6 (18.): Dr. Keller
1:7 (20.): Dr. Keller
1:8 (21.): Istenic
1:9 (22.): Istenic
1:10: (24.): Dr. Keller
2:10 (25.)
3:10 (26.)
3:11 (26.): Röder
4:11 (27.)
4:12 (28.): Doric
4:13 (29.): Köhnen
5:13 (29.)
5:14 (30.): Schmale

Schiedsrichter: Hassan Belkadi (Düsseldorf)

F95 Traditionsmannschaft:
Thomas Mittelstädt – Kevin Ameskamp, Sven Backhaus, Kenan Doric, Rudi Istenic, OB Dr. Stephan Keller (Gast), Assani Lukimya, Oliver Röder, Mehdi Schröder (Team-Manager), Simon Schmale.
Organisation: Andreas Hecker und Michael Thillmann.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 26. June 2022 um 00:41
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice