19.06.2022 | 1. Mannschaft

Viele Torschützen und ein überraschender Kapitän

Fünf Notizen zum ersten Testspiel der Vorbereitung

Beim 5:0 gegen den VfB Hilden stand die Fortuna erstmals in einem Testspiel 2022/23 auf dem Rasen – und siegte gegen den Oberligisten bei enormen Temperaturen mit 5:0. Was bei den ersten 90 Spielminuten der Saisonvorbereitung so auffiel, gibt es in den fünf Notizen zum Nachlesen.

1. Fünf verschiedene Torschützen
Klar: Die sportliche Aussagekraft eines ersten Testspiels gegen einen unterklassigen Gegner mag nicht die größte sein. Dennoch: Wenn sich fünf verschiedene Torschützen in die Liste eintragen, ist das auf keinen Fall etwas Schlechtes. Mit Khaled Narey, Kristoffer Peterson, Shinta Appelkamp, Emmanuel Iyoha und Felix Klaus waren fünf Spieler aus der Offensivreihe erfolgreich. Für jeden von ihnen gibt dies sicherlich einen kleinen zusätzlichen Selbstvertrauens-Boost – sehr gut!

2. Kapitän Oberdorf
Wer vor dem Spiel auf den Spielberichtsbogen schaute, dürfte sich möglicherweise einmal kurz gewundert haben. Denn: Tim Oberdorf führte die Fortuna als Kapitän auf das Feld! Der Innenverteidiger spielte insgesamt 64 Minuten und somit gemeinsam mit Kristoffer Peterson die meisten aller Fortunen. Danach gab er die Binde an Andre Hoffmann weiter. Dass Oberdorf gegen Hilden das Amt übernahm, ist kein Hinweis auf die zukünftige Auswahl des Kapitäns bei der Fortuna, aber für den 25-Jährigen war es sicher etwas ganz Besonderes.

3. Viele Gesichter aus dem NLZ
Bei der Fortuna standen während der 90 Minuten insgesamt sieben Spieler auf dem Feld, die eigentlich in den NLZ-Teams beheimatet sind. Elione Fernandes (ab der kommenden Saison in der U19), Daniel Bunk (U19), Jona Niemiec, Tim Corsten, Tom Geerkens, Niko Vucancic und Robin Bird (alle U23) brachten sich allesamt gut ein. Das eine oder andere Gesicht wird man im Trainingslager wiedersehen.

4. In neuer Arbeitskleidung
Erstes Testspiel bedeutet oftmals auch: Zum ersten Mal im neuen Trikot! Gegen Hilden liefen die Fortunen erstmals im neuen Auswärtsdress auf – und machten darin eine gute Figur. In den kommenden Wochen werden auch das Heim- sowie das Ausweichtrikot präsentiert und ihre Debüts feiern. Darauf können sich Fortuna-Fans auf jeden Fall freuen.

5. Ab nach Oberösterreich
Die ersten 90 Minuten sahen schon mal ganz gut aus. Jetzt heißt es: Darauf aufbauen! Am Sonntag regeneriert die Mannschaft von Daniel Thioune, bevor es am Montagmorgen ins Mühlviertler Hochland nach Oberösterreich geht. Dort findet – wie im Jahr zuvor – das Sommertrainingslager statt. Dabei wird es auch zwei Testspiele geben: Am Mittwoch, 22. Juni, trifft die Fortuna auf den slowakischen Vizemeister MFK Ruzomberok, am Samstag, 25. Juni, geht es gegen den griechischen Top-Club Olympiakos Piräus. Anstoß ist jeweils um 18:00 Uhr.

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 26. June 2022 um 02:20
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice