01.10.2022 | 1. Mannschaft

„Eine tolle Mannschaftsleistung“

MIXED ZONE: Die Stimmen zum klaren Heimsieg gegen Arminia Bielefeld

Das war ein mehr als gelungener Samstagmittag: Die Fortuna hat gegen Arminia Bielefeld einen deutlichen und hochverdienten Heimsieg eingefahren und bleibt zuhause unter Cheftrainer Daniel Thioune weiter ungeschlagen. Nach dem 4:1-Erfolg freuten sich der Trainer und sein Team über den dritten Heimsieg hintereinander. Die Stimmen zum Spiel:

Daniel Thioune, Cheftrainer: „Für uns fällt heute alles brutal positiv aus. Ich könnte mich in vielen Superlativen auslassen. Wir waren direkt da, bis zum Elfmeter ging es nur in eine Richtung. Erst als wir etwas tiefer standen, hat Bielefeld gezeigt, wie viel Qualität sie im Ballbesitz haben. Trotz des Ausgleichs standen wir bis zur Halbzeit stabil. Mich als Trainer freut sehr, wie geil die Tore zwei und drei herausgespielt waren. Viel besser kann man es nicht machen. Wir hatten heute so viele Abschlüsse, da war sogar noch mehr möglich. Ich fand unseren Auftritt mehr als gelungen – großes Kompliment für meine Jungs.“

Daniel Scherning, Trainer Arminia Bielefeld: „Glückwunsch an Daniel zum absolut verdienten Sieg. Wir sind in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel gekommen, hatten viele Standards gegen uns und der Gegner hat viel Druck ausgeübt. Nach dem Rückstand haben wir es bis zur Pause besser gemacht. Wir haben mit dem Ball ruhiger und klarer agiert. Insgesamt war die erste Halbzeit okay. In der zweiten Hälfte können wir mit der ersten Aktion nach dem Anstoß das 2:1 machen. Alles, was danach war, war schlecht von uns. Wir haben inkonsequent verteidigt und als Mannschaft überhaupt nicht stattgefunden. Dann kriegst du Gegentore, die du so niemals kriegen darfst. Man kann in Düsseldorf verlieren, das ist auch anderen Mannschaften schon passiert. Die Art und Weise in der zweiten Halbzeit war aber nicht so, wie sich das für uns gehört."

Matthias Zimmermann: „Für mich hat es sich mit der Binde heute nicht anders angefühlt als sonst. Ich gehe als Spieler auch sonst voran. Dennoch war es eine Ehre, die Kapitänsbinde am Arm zu tragen. Wir sind heute verdient mit 1:0 in Führung gegangen, haben dann durch den Elfmeter dummerweise das 1:1 kassiert. In der zweiten Halbzeit kamen wir mit breiter Brust aus der Kabine und haben super Fußball gespielt. Die Tore waren super herausgespielt, so schöne Tore haben wir selten erzielt. Es war eine tolle Mannschaftsleistung – dazu gehört auch, dass Tim Oberdorf sein erstes Tor gemacht und Niko Vukancic sein Debüt gefeiert hat. Jetzt müssen wir dranbleiben und auswärts nachlegen.“

Shinta Appelkamp: „Heute hat es einfach Spaß gemacht. Ich wollte der Mannschaft helfen – das hat geklappt. Die Bälle kamen super zu mir, ich musste sie einfach nur reinmachen. Ich bin glücklich, dass wir 4:1 gewonnen haben, und freue mich für das Team. Diesen Schwung müssen wir jetzt mit nach Darmstadt nehmen.“

Tim Oberdorf: „Wenn man eingewechselt wird, wünscht man sich, dass es so läuft wie heute. Wir waren in den ersten 25 Minuten gut im Spiel und sind verdient in Führung gegangen. Danach waren nicht mehr ganz so drin und Bielefeld hat mit der ersten Aktion Richtung Tor das 1:1 gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir an die guten ersten Minuten angeknüpft und verdient weitere Tore gemacht. Bei meinem Treffer hat Chris Klarer den Raum frei gezogen, dann kam der Ball genau auf mich – und von da kann man den dann auch machen.“

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 29. November 2022 um 02:37
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice