02.12.2023 | 1. Mannschaft

„Das war womöglich unser perfect game“

MIXED ZONE: Die Stimmen zu #FCNF95

Es war der zweite 5:0-Auswärtssieg der Saison für die Fortuna! Dem 1. FC Nürnberg ließen die Rot-Weißen am Samstagnachmittag keine Chance. Wir haben für Euch die Stimmen der Trainer und Spieler zusammengetragen.

Daniel Thioune, Cheftrainer: „Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Wir hatten großen Respekt vor dem fußballerischen Ansatz des 1. FC Nürnberg, uns dementsprechend intensiv mit dem Gegner beschäftigt und an ihn angepasst. Wir haben ohne klassische Flügelspieler gespielt, wollten unser Mittelfeld heute stärken und das ist uns ausgesprochen gut gelungen. Wir waren hoch im Pressing, aktiv und hatten viele Balleroberungen. Die Jungs haben guten Fußball gezeigt, viele Pressingsituationen aufgelöst und sich dann nach der Führung in einen Rausch gespielt. Ich habe null Ansatz für Kritik – es war ein reifer Vortrag. Am meisten freut mich, dass wir zu Null gespielt haben. Das war womöglich unser ‚perfect game‘. Ich bin froh, dass wir die Herausforderung gut gemeistert haben. Ich wünsche dem 1. FC Nürnberg alles Gute!“

Cristian Fiél, Trainer 1. FC Nürnberg: „Glückwunsch, Daniel, zu diesem verdienten Sieg. Ich unterschreibe alles, was mein Trainerkollege gesagt hat. Wir sind mit dem Druck des Gegners überhaupt nicht klargekommen und haben die Räume im Zentrum nicht gefunden. Wenn der Ball mal auf außen war, hat Düsseldorf so einen Druck ausgeübt, dass wir nicht mehr weiterspielen konnten. Wir waren immer einen Schritt zu spät. Dann hat Fortuna einfach die Qualität, um uns richtig Schmerzen hinzuzufügen. Es ist eine bittere Pille, die wir schlucken mussten. Wir müssen enttäuscht sein und uns hinterfragen, was das heute war.“

Jordy de Wijs: „Das war ein wichtiger Sieg für uns. Wir wissen um unsere Offensiv-Qualitäten. Heute war es aber vor allem wichtig, kein Gegentor zu bekommen. Das ist uns gelungen. Wir haben heute sehr erwachsen Fußball gespielt und auch nach der Halbzeitpause nicht nachgelassen. Jetzt reisen wir voller Selbstvertrauen nach Magdeburg und richten unseren Fokus auf das Pokalspiel. Wir wissen, was wir dort erreichen können. Deshalb gilt es nun, gut zu regenerieren und mit allen Kräften für die nächste Runde zu kämpfen.“

Shinta Appelkamp: „Wir haben heute nach langer Zeit wieder zu Null gespielt – das stand weit oben bei uns auf der Liste und wurde auch vom Trainer vor dem Spiel ganz klar angesprochen. Es ist darüber hinaus kein Geheimnis, dass das Frankenland in den vergangenen Jahren nicht immer unser bestes Pflaster war. Wir wollten einfach unseren Fußball durchziehen. Mit dem 5:0 haben wir eine Ansage gemacht, das ist einfach nur geil. Ich finde, dass wir sehr spielbestimmend waren und dieser Sieg mehr als verdient ist. Mit dem Ergebnis heute fällt natürlich einiges viel leichter im Hinblick auf das Pokalspiel am Dienstag. In Magdeburg wollen wir nun versuchen, da anzuknüpfen, wo wir heute aufgehört haben.“

Vincent Vermeij: „Es ist mega, dass wir so einen Sieg eingefahren haben und uns heute beim Abendessen mit einem Lächeln im Gesicht in die Augen schauen können. Der Dreierpack ist natürlich super – ich freue mich riesig darüber! Wir haben heute und letzte Woche gezeigt, dass wir guten Fußball spielen können. Wir sind jetzt oben mit dabei, aber es ist alles brutal eng. Wir müssen mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben und einfach so weitermachen. Am Dienstag haben wir aber noch das Pokalspiel vor uns. Wir wollen eine Runde weiterkommen!“

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 4. March 2024 um 03:22
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice