24.05.2024 | 1. Mannschaft

„Dürfen nicht nachlässig sein“

Daniel Thioune ordnet den Auswärtssieg in Bochum ein

Am Tag nach dem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg der Fortuna im Relegations-Hinspiel beim VfL Bochum hat Cheftrainer Daniel Thioune den Erfolg seiner Mannschaft eingeordnet.

Die Fortuna hat Teil eins der Bundesliga-Relegation erfolgreich hinter sich gebracht. Dank des Eigentores von Bochums Philipp Hofmann sowie der Treffer von Felix Klaus und Yannik Engelhardt feierten die Flingeraner am Donnerstagabend einen 3:0-Erfolg und brachten sich damit in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der Merkur Spiel-Arena am kommenden Montag, 27. Mai.

„Es ist ganz wichtig“, bekräftigt Daniel Thioune, „dass wir uns wieder auf das Wesentliche fokussieren und es darauf runterbrechen, dass es der erste Teil der Relegation war. Es war ein Riesen-Spiel von uns. Jetzt geht es aber erstmal darum, kurz durchzuatmen, ehe wir wieder Anlauf nehmen.“

Nicht die Bodenhaftung verlieren

Es gilt also das, was auch gestern schon galt und direkt nach dem Spiel von den Protagonisten angesprochen wurde. Wir bleiben auf dem Boden! Denn der Trainer weiß ganz genau, wie schnell es im Fußball gehen kann. „Warum sollte man nicht in 90 Minuten drei Tore schießen können? Wir haben gezeigt, dass wir das als Zweitliga-Mannschaft bei einem Erstligisten können. Warum sollte ein Erstligist es nicht bei uns schaffen können? Aber das wissen auch alle Beteiligten“, versichert der 49-Jährige. Niemand werde das Ergebnis von gestern erhöhen oder den Gegner gar unterschätzen.

„Wir haben uns in eine Position gebracht, die wir halten wollen. Für uns geht es darum, den Fokus darauf zu legen, auch das 16. Spiel in Serie nicht zu verlieren. Das ist unser Anspruch“, so Thioune, der ergänzt: „Darüber hinaus wollen wir uns zuhause erneut schadlos halten. Es gibt also genügend Motive für uns, am Montag noch einmal alles rauszuhauen.“ 

Gavory verletzt

Wer aller Voraussicht nicht mehr bei der Mission Bundesliga-Aufstieg mithelfen kann, ist Nicolas Gavory. Der Außenverteidiger der Fortuna hat sich in Bochum beim Aufwärmen eine Muskelverletzung zugezogen und fehlte entsprechend auch beim heutigen Training. „Ich gehe nicht davon aus, dass er uns Montag wieder zur Verfügung stehen wird. Das müssen wir aber noch final abklären“, so der Trainer, der den Fokus weiter hochhält: „Es ist Crunchtime und das ist cool“, sagt Thioune. „Wir haben bewiesen, dass wir das können und in dieser Phase der Saison sehr stabil sind. Aber das brauchen wir unbedingt noch einmal über 90 Minuten. Wir dürfen nicht nachlässig sein.“ 

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 22. June 2024 um 03:38
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice