18.05.2018 | 1. Mannschaft

„Gemeinsam für unser Ziel kämpfen“

Kenan Karaman im ersten Interview als Fortune

Kenan Karaman heißt Fortunas zweiter Neuzugang im Sommer 2018. Nach Alfredo Morales vom FC Ingolstadt hat der Traditionsverein aus Flingern den türkischen Nationalspieler von Hannover 96 verpflichtet. In seinem ersten Interview als Düsseldorfer verrät Karaman, mit wem er sich vor seiner Vertragsunterschrift über die Fortuna unterhalten hat und was aus seiner Sicht das Erfolgsrezept im ersten Jahr nach dem Bundesliga-Aufstieg sein könnte.

Kenan, Du hast gerade für drei Jahre bei Fortuna Düsseldorf unterschrieben. Wie sieht Deine Gefühlslage nach der Unterschrift aus?
Ich freue mich riesig, dass es geklappt hat! Es war eine reizvolle Entscheidung, die Bundesliga mit der Fortuna, der Stadt und den Fans anzugehen und ich freue mich auf eine aufregende Zeit in Düsseldorf.

Wie würdest Du Deinen Spielertyp beschrieben – mit welchen Fähigkeiten kannst Du der Fortuna weiterhelfen?
Ich hoffe, dass die Fans das bald selbst beurteilen können (lacht). Ich bringe trotz meines Alters eine gewisse Erfahrung mit, die ich sicher gut in die Truppe einbringen kann. Ich glaube, dass ich der Fortuna mit meinen Fähigkeiten helfen kann.

An die ESPRIT arena hast Du gute Erinnerungen – beim 2:2 vor knapp anderthalb Jahren hast Du das 1:0 für Hannover erzielt. Was weißt Du noch von dem Spiel und der Düsseldorfer Arena?
Es war mein erstes Spiel in Düsseldorf und es war eine unglaubliche Stimmung, was mich positiv überrascht hat. Es war auf jeden Fall ein spannendes Spiel. Damals durfte ich schon in der Arena jubeln – jetzt hoffe ich, dass ich ab sofort zusammen mit den Fortuna-Fans jubeln darf.

Du hattest schon einige Schnittstellen mit aktuellen oder ehemaligen Fortunen – mit Kaan Ayhan bei der Nationalmannschaft, mit Andre Hoffmann, Ihlas Bebou oder Charlison Benschop in Hannover. Mit wem hast Du Dich über die Fortuna unterhalten?
Ich habe mit allen gesprochen und sie haben mir nur Positives erzählt. Die Jungs meinten, dass man sich in Düsseldorf sehr wohl fühlt und bei der Fortuna eine familiäre Atmosphäre herrscht. Vor kurzem habe ich noch mit Kaan und Andre gesprochen und beide meinten, dass die Mannschaft sehr intakt sei. Da alle nur Positives berichtet haben, freue ich mich umso mehr auf diese Aufgabe.

Du hast schon in der letzten Saison bei einem Aufsteiger gespielt – worauf kommt es im ersten Jahr Bundesliga aus Deiner Sicht an?
So ein Aufstieg kann viel bewirken, vor allem hier in Düsseldorf, wo die Stadt und die Mannschaft eng beisammen sind. Die Euphorie sollte man mit in die neue Saison nehmen, das kann sich bis zum Winter tragen und man kann schnell wichtige Punkte sammeln. Dass uns das gelingt, wird sehr entscheidend sein. Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft zusammenhält und wir gemeinsam für unser Ziel kämpfen.

Zu guter Letzt fragt man Neuzugänge immer nach ihren Zielen. Was hast Du Dir für Deine Zeit in Düsseldorf vorgenommen?
Ich will auf jeden Fall eine erfolgreiche Saison in der Bundesliga spielen und mit Toren und Vorlagen helfen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Ich lasse das alles jetzt auf mich zukommen – wir werden gemeinsam sicher eine geile Zeit haben!

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. Sonntag, 5. April 2020 um 11:54
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice