24.04.2017 | 1. Mannschaft

„Ich habe auf meine Fähigkeiten vertraut“

Tim Wiesner feiert beim 3:0 in Siegen nach einem Jahr sein Comeback in der U23

Die Partie war ebenso wichtig wie erfolgreich: Der 3:0-Auswärtssieg in Siegen war für Fortunas U23 ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt. Der erste Auswärtssieg seit 13 Monaten war für einen Spieler der Fortuna ein besonders schöner. Tim Wiesner stand nach langwieriger Verletzung erstmals seit einem Jahr wieder in einem Pflichtspiel in der Regionalliga zwischen den Pfosten.

Tim, wann und wie hast Du erfahren, dass Du am Freitag endlich wieder im Tor stehen wirst?
Die Überlegungen hatten wir schon eine Woche vorher, wir wollten aber eigentlich erst den Trainingsverlauf abwarten. Am Dienstag hatte sich dann Justin vom Steeg leicht verletzt – ab da war es zu 100 Prozent sicher, dass ich wieder spielen darf. Dieses Wissen war natürlich ein tolles Gefühl für mich.

Wie war das Gefühl, wieder zwischen den Pfosten zu stehen – und in einer wichtigen Partie direkt zu Null zu spielen?
Ehrlich gesagt hatte ich mir mein Comeback anders und besonderer vorgestellt. Aber eigentlich war es eine ganz normale Partie. Ich habe mir auch keinen großen Druck gemacht, sondern habe auf meine Fähigkeiten vertraut und bin so ins Spiel gegangen, wie in jedes andere zuvor auch. Dass es direkt zu Null ausging, ist für einen Torwart natürlich toll.

Was erhoffst Du dir von den verbleibenden Spielen bis zum Saisonende?
Wir wollen so viele Punkte wie möglich holen und am Ende irgendwie über dem Strich landen. Ich hoffe natürlich, dass ich die verbleibenden Spiele machen darf und dem Team so helfen kann, den Klassenerhalt einzutüten.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 5. August 2020 um 12:50
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice