15.10.2018 | 1. Mannschaft

Niederlagen für Ayhans Türken und Kaminskis Polen

Nationalspieler: Kaan Ayhan und Marcin Kaminski sitzen 90 Minuten lang auf der Bank

Für Fortunas A-Nationalspieler sind die Länderspiele vorbei - mit wenig Erfolg: Die Türkei verliert 0:2 gegen Russland, Polen muss eine 0:1-Niederlage gegen Italien hinnehmen. Während Ayhan und Kaminski wieder auf dem Weg Richtung Düsseldorf sind, trifft Dodi Lukebakio am Dienstag auf die U21 aus Schweden.

Ayhans Türken verlieren gegen Russland
Nach dem torlosen Spiel gegen Bosnien-Herzegowina am Donnerstag, verloren die Türken nun in der Nations League gegen Russland mit 0:2. Konnte Ayhan beim 0:0 noch 82 Minuten lang mitwirken, so musste er die Niederlage von der Bank aus ansehen. Für den WM-Gastgeber trafen Roman Neustädter und Denis Cheryshev vor 38.288 Zuschauern.

Kaminski sieht beide Niederlagen von der Bank
Für Kaminskis Polen verliefen die Länderspiele gegen Portugal und Italien nicht nach ihren Vorstellungen. Beide Partien der neu gegründeten Nations League wurden verloren: Gegen Portugal gab es eine 2:3-Niederlage, gegen Italien eine 0:1-Niederlage. Dabei saß der Fortune in beiden Spielen je 90 Minuten auf der Bank.

U21: Lukebakio trifft mit Belgien auf Schweden
Dodi Lukebakio trifft am Dienstag, 16. Oktober, auf die U21 aus Schweden. Dann geht es für seine belgische U21 im EM-Qualifikationsspiel um wichtige Punkte. Das erste Spiel gegen die italienische U21 konnten sie mit 1:0 gewinnen. Dabei stand der Fortune in der Startelf.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice