05.12.2020 | 1. Mannschaft

Mentalität, Moral, Fortuna

IM FOKUS: Die F95-Comebacks

Als die Heimpartie gegen den SV Darmstadt 98 angepfiffen wurde, war die 0:5-Niederlage in Bochum noch nicht mal 100 Stunden her. Und trotz der bitteren Pleite im Kopf, eines starken Gegners auf dem Platz und zahlreicher Unwägbarkeiten während der 90 Minuten feierten die Fortunen zu Hause ein tolles Comeback – und das nicht zum ersten Mal.

Zwei Mal kamen die Gastgeber gegen die „Lilien“ zurück. Nach dem 0:1 durch Serdar Dursun zirkelte Rouwen Hennings einen Freistoß über die Mauer ins Netz, später überköpfte ein cleverer Kenan Karaman Torhüter Marcel Schuhen zum 2:2. Dawid Kownackis Last-Minute-Treffer taufte das Stehaufmännchen am Freitagabend endgültig mit dem Namen „Fortuna“.

„Dass wir immer wieder zurückkommen, zeigt den Charakter der Mannschaft“, sagte Mittelfeldspieler Shinta Appelkamp nach dem Spiel. Cheftrainer Uwe Rösler pflichtete ihm bei: „Meine Mannschaft hat unglaubliche Mentalität bewiesen. Dafür bedanke ich mich bei ihr.“ Zum dritten Mal punktete F95 nach einem Rückstand. Sowohl daheim gegen den SSV Jahn Regensburg (2:2 nach 0:2) als auch auswärts beim 1. FC Nürnberg (1:1 nach 0:1) holten die Rot-Weißen jeweils noch einen Zähler.

Der Sieg gegen die Darmstädter war darüber hinaus der dritte Heimsieg in Folge. In der Arena holte die Fortuna 13 von 15 möglichen Punkten – und das trotz teilweise harter Nackenschläge in den Auswärtspartien zuvor, womit wieder der Bogen zum Comeback-Begriff geschlagen werden kann. Am Sonntag, 13. Dezember, geht es zum Karlsruher SC, dem nächsten Auswärtsspiel. Und alle Fortunen werden hoffen, dass nach der Partie bei den Badenern nicht erneut ein Comeback nötig sein muss. „Die Mentalität, die wir heute gezeigt, wird uns in den nächsten Spielen helfen. Dieser Sieg gegen Darmstadt war Gold wert“, zeigte sich Uwe Rösler nach der Partie optimistisch.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 18. May 2021 um 10:28
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice