20.03.2023 | 1. Mannschaft

Zum ersten Mal seit elf Jahren…

5 Notizen zum Auswärtssieg in Rostock

Es war eine verrückte Partie, die sich die Fortuna und der FC Hansa Rostock am Sonntagnachmittag im Ostseestadion lieferten – und sie bot auch einige verrückte Geschichten. Fünf Notizen zum Auswärtssieg:

1. Fünferpack
Die Fortuna erzielte am Sonntag fünf Treffer – zuletzt gelang ihr das in einem Zweitliga-Spiel im März 2012. Damals gewannen die Rot-Weißen mit 5:0 beim Karlsruher SC. Die Torschützenliste von damals ist gespickt mit Fanlieblingen: Oliver Fink, Maximilian Beister, Ken Ilsö, Sascha Rösler und Andreas „Lumpi“ Lambertz sorgten einst im Aufstiegsjahr für den Fünferpack. Im DFB-Pokal schoss die Fortuna übrigens in den letzten Spielzeiten häufiger fünf Tore in einer Partie – 2021 in Oldenburg, 2020 in Kaiserslautern sowie 2018 in Koblenz und Ulm.

2. Premiere
„Ich war selber darüber überrascht, was mit mir los war. Ich habe in meiner Karriere noch nie einen Doppelpack erzielt“, grinste Fortunas Rechtsverteidiger Matthias Zimmermann nach dem Abpfiff im Interview mit F95TV. „Zimbo“ erlebte in Rostock zwei Mal den Traum eines jeden Außenverteidigers: Weit aufgerückt bekam er den Ball jeweils auf seine Seite gespielt und drosch das Leder mit dem Vollspann in die lange Ecke. In dieser Spielzeit war Zimmermann zuvor noch nicht erfolgreich gewesen. „Ich hatte ihn ein wenig gekitzelt und ihn darauf hingewiesen, dass diese Saison eine Nullnummer für ihn werden könnte, wenn er kein Tor mehr schießt“, schmunzelte Cheftrainer Daniel Thioune auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

3. Neu entdeckte Auswärtsstärke
Zwei Auswärtssiege in Folge! Das gab es für die Fortuna zuletzt vor einem halben Jahr – im Oktober gewannen die Rot-Weißen innerhalb einer Woche in Karlsruhe und Kiel. Nun glückte es den Rot-Weißen in Regensburg und Rostock erneut. Mit dem HSV und Darmstadt 98 haben nur zwei Teams ligaweit häufiger auswärts gewonnen als die Fortuna. Das nächste Auswärtsspiel der Flingeraner steigt am Ostersonntag (9. April, 13:30 Uhr) auf der Bielefelder Alm.

4. Hennings macht die 18 voll
Zum neunten Mal spielte Rouwen Hennings am Sonntag im Profibereich gegen den FC Hansa Rostock – zum ersten Mal konnte Fortunas Mittelstürmer ein Tor gegen die Hanseaten erzielen. Der FCH war der letzte der 18 aktuellen Zweitligisten, gegen den Hennings noch nicht getroffen hatte. Der Zweitliga-Torschützenkönig von 2015 hat nun die 18 vollgemacht. Kleiner Fakt am Rande: Gegen die Fortuna traf Hennings in neun Aufeinandertreffen vier Mal. Drei Treffer gelangen ihm gegen die Rot-Weißen in Diensten des Karlsruher SC, einer zudem für den FC St. Pauli.

5. Interessante Konstellation nach der Länderspielpause
Die 2. Bundesliga geht in eine einwöchige Pause – und die Ausgangslage für die folgende Partie könnte interessanter kaum sein: Durch die Ergebnisse an diesem Wochenende hat sich die Fortuna auf Tabellenplatz vier vorgeschoben, während der Hamburger SV von Platz zwei auf Platz drei abgerutscht ist – am Freitag, 31. März, treffen beide Teams nun im direkten Duell aufeinander. Tickets für die Partie in der heimischen Arena gibt es HIER.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 16. June 2024 um 10:29
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice