28.03.2023 | 1. Mannschaft

Topspiel gegen den Tabellennachbarn

Gegnervorschau: Fortuna empfängt am Freitagabend den HSV

Fortuna gegen Hamburg: das sind in der Regel Spiele, die begeistern. Schon im Hinspiel dieser Saison kamen über 49.000 Fans ins Volksparkstadion in Hamburg. Und auch für den Auftakt des 26. Spieltags der 2. Bundesliga (Freitag, 31. März, 18:30 Uhr), wird das Stadion voll: Die Merkur Spiel-Arena ist ausverkauft! Zurecht, denn die Partie Dritter gegen Vierten bringt einiges an Spannung mit sich.

Der HSV liegt nach 25 gespielten Spielen auf dem Relegationsplatz –  mit 49 Punkten sieben Zähler vor den Flingeranern. Seit Sommer 2018, also mittlerweile fast fünf Jahren, spielen die Rothosen in Liga zwei, ein Wiederaufstieg in die Bundesliga ist das immer wieder erklärte Ziel des Vereins. In den vergangenen Saisons - außer 2021/22, wo sie gegen Hertha BSC in der Relegation scheiterten - landeten die Hamburger jedoch immer auf Platz vier. Diesmal soll der Sprung ins Oberhaus unbedingt gelingen. In den vergangenen Spielen stockte der HSV-Motor jedoch etwas. In Karlsruhe (2:4) und daheim gegen Kiel (0:0) blieben die Hanseaten sieglos. Unabhängig von der Form werden die Fortunen aber wie gewohnt auf sehr dominante Hamburger treffen, die mit einem enormen Ballbesitzanteil (59 Prozent, Liga-Höchstwert) und hoher Passquote (85,8 Prozent, ebenfalls Höchstwert) zum Erfolg kommen wollen.

Topstürmer: Robert Glatzel
Die Mannschaft von Cheftrainer Tim Walter hat mit 46 Toren die drittstärkste Offensive der Liga. “Schuld” daran ist vor allem ihr 1,93 Meter großer Topstürmer: Robert Glatzel! Der 29-Jährige schoss in dieser Saison schon 90 Mal aufs Tor der Gegner – Topwert der Liga. Davon landeten 16 Bälle im Netz, auch dies ist ein Spitzenwert. Einzig Heidenheims Tim Kleindienst erzielte diese Saison mehr Treffer (19). Glatzel stand bislang in allen Saisonspielen auf dem Platz, also voraussichtlich auch am Freitagabend. Definitiv fehlen wird dagegen Abwehrchef und Kapitän Sebastian Schonlau. Der Defensivmann sah vor der Länderspielpause seine fünfte Gelbe Karte und muss diese Sperre nun gegen die Fortuna absitzen. Seit er beim HSV spielt (Sommer 2021), verpasste Schonlau nur fünf Pflichtspiele, er ist einer der Schlüsselspieler in Walters Abwehr.

Thioune gegen Ex-Club
Die Fortuna freut sich auf eine randvolle Arena: 51.200 Zuschauende werden diese füllen und zu einer stimmungsvollen Partie beitragen. Auch in zwei weiteren Aspekten ist das Spiel ein Besonderes: F95-Cheftrainer Daniel Thioune trifft nach der 0:2-Hinspielniederlage zum zweiten Mal in dieser Saison auf seinen ehemaligen Arbeitgeber. In der Saison 2020/21 coachte er die Hamburger. Dies war seine letzte Station, bevor er ab Februar 2022 das Amt des Cheftrainers in Stockum übernahm. Als Fortuna-Coach trotzte er dem HSV im März 2022 ein 1:1 in der Merkur Spiel-Arena ab. Auch das Thema Sondertrikot ist an diesem Spieltag wieder im Fokus: Der HSV spielt anlässlich des 30. Geburtstag des Hamburger SV Supporters Club in einem extra dafür angefertigten Dress. Aber auch die Fortuna-Fans sehen ihre Mannschaft in “neuen” Trikots, ab diesem Spieltag bis einschließlich des 30. tragen die Spieler das Persil-Logo auf der Brust. 

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 18. July 2024 um 16:37
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice