03.07.2015 | Verein

Fiftyfifty-Stadtführung beeindruckt Fortunen

Mitgliederaktion mit Sergio da Silva Pinto und Paul Jäger

Sergio da Silva Pinto, Vorstandsmitglied Paul Jäger und ausgewählte Mitglieder der Fortuna nahmen am Donnerstagabend an einer Stadtführung teil. Das Besondere daran: Die Stadtführung durch Oberbilk wurde nicht von klassischen Tourguides durchgeführt, sondern von Obdachlosen, die den Teilnehmern Düsseldorf aus ihrer Sicht zeigten. Seit zwei Jahren organisiert das ZAKK zusammen mit dem Straßenmagazin Fiftyfifty regelmäßig Stadtführungen mit Obdachlosen.

Gebannt lauschten Fortuna-Profi Sergio da Silva Pinto, Vorstand Finanzen Paul Jäger und fünf F95-Mitglieder den Erzählungen von Mirjam Bensch und Sandra Martini bei der Stadtführung durch Oberbilk und die Stadtmitte Düsseldorfs. Seit zwei Jahren werden diese Touren regelmäßig vom Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation (ZAKK) und dem Straßenmagazin Fiftyfifty organisiert.

Dabei präsentieren Obdachlose Interessierten ihre Gegend. Die Gesprächsthemen mit dem Fortuna-Tross waren die Obdachlosigkeit sowie die einhergehenden Alltagsprobleme. Im Vordergrund stand aber, dass die Fiftyfifty-Verkäuferinnen Mirjam Bensch und Sandra Martini den Gästen relevante Orte ihres Alltags vorstellten. Dies taten sie in einer derart interessanten Manier, dass die Teilnehmer tiefbeeindruckt waren und detaillierte Einblicke in das Straßenleben der beiden Stadtführerinnen bekamen.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 5. August 2020 um 12:58
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice