05.03.2020 | 1. Mannschaft

Kopf-an-Kopf-Duell mit dem Tabellennachbarn

UNTER DER LUPE: Fortuna zu Gast beim FSV Mainz 05

Am kommenden Sonntag tritt die Fortuna den Weg nach Rheinhessen an und trifft dort auf den 1.FSV Mainz 05. Der Anpfiff erfolgt um 18:00 Uhr in der Opel-Arena. Dabei könnte das Aufeinandertreffen mit dem unmittelbaren Tabellennachbarn zu einem echten Kopf-an-Kopf-Duell werden.

Schwerer Rückrundenstart
Mainz 05 konnte sich bereits letzte Woche wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sichern. Durch den 2:0-Arbeitssieg gegen Ligaschlusslicht Paderborn stehen die Mainzer aktuell mit 25 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz und sind damit direkter Tabellennachbar der Fortuna. Mit insgesamt fünf Niederlagen und zwei Siegen der Beierlorzer-Elf muss man aber doch von einem durchwachsenen Rückrundenstart sprechen.

Enge Duelle
Insgesamt fünf Mal standen sich die Fortuna und die Mainzer in der Bundesliga schon gegenüber.  Davon konnte sich bereits drei Mal der FSV durchsetzen. Zuletzt blieben die Punkte jedoch in Düsseldorf. Das Hinrundenspiel gewann die Fortuna vor heimischer Kulisse knapp 1:0 durch ein spätes Tor von Rouwen Hennings. Zuhause wollen diesmal aber auch die Mainzer erfolgreich sein. Mit einem Sieg gegen die Fortuna wären sie bereits das dritte Heimspiel in Folge ungeschlagen.

Motiviertes Stürmerduo
„05“-Stürmer Robin Quaison ist mit insgesamt 12 Toren vierbester Torschütze der Liga. Mit seinem jüngsten Tor gegen Paderborn hat der Schwede nun genau ein Mal mehr ins Netz getroffen als Fortune Rouwen Hennings. Auch der zweite Mainzer Stürmer Karim Onisiwo lief nach langer Durststrecke gegen Paderborn wieder in der Mainzer-Startelf auf und traf direkt.

Die Abwehr als Problemkind
Während der Angriff der Rheinhessen die 05-Fans auch diesmal wieder auf Tore hoffen lässt, ist die Abwehr doch eher das Problemkind von Trainer Achim Beierlorzer. Mit insgesamt 52 Gegentoren in 24 Spielen ist die Mainzer Abwehr eine der anfälligsten der Liga.  Für Verstärkung könnte jedoch erneut Phillipp Mwene sorgen. Der Verteidiger hat nach 475 Tagen in der Partie gegen Paderborn vergangenes Wochenende sein Comeback in der Bundesliga gegeben. Der Österreicher war seit November 2018 aufgrund einer Patellasehnen-Reizung und anschließender OP ausgefallen.

 

 

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 5. August 2020 um 13:08
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice