27.11.2020 | 2. Mannschaft

U23 trifft auf RWO

Auswärtsspiel im Stadion Niederrhein

Keine 72 Stunden nach dem Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach muss die Zwote schon wieder ran. Am Samstag, 28. November, tritt das Team von Trainer Nico Michaty auswärts bei Rot-Weiß Oberhausen an. Anstoß im Stadion Niederrhein ist um 14:00 Uhr. Nach dem 2:1-Sieg gegen die Reserve der Borussia am Mittwoch möchten die Rot-Weißen nachlegen und die Englische Woche mit dem zweiten Sieg beenden.

Der Gegner
Nach einem durchwachsenen Saisonstart mit nur vier Punkten aus den ersten fünf Spielen hat sich Rot-Weiß Oberhausen im hinteren Mittelfeld der Regionalliga West festgesetzt. Mit 16 Zählern aus 15 Partien rangieren die Kleeblätter aktuell auf dem 13. Tabellenplatz und haben drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Zuletzt zeigte die Formkurve allerdings nach oben. RWO ist seit vier Spielen ungeschlagen. Unter anderem feierten die Rot-Weißen einen 6:1-Kantersieg gegen den Bonner SC. Am vergangenen Spieltag holte der Traditionsverein beim 1:1 gegen den SV Lippstadt einen Zähler. Bester Torschütze des ehemaligen Bundesligisten ist mit derzeit vier Treffern Sven Kreyer.

Die Form
Die Fortuna hat die knappe Niederlage gegen Preußen Münster vom vergangenen Wochenende schnell abgehakt und ist unter der Woche beim Spiel gegen die Reservemannschaft von Borussia Mönchengladbach in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nachdem Phil Sieben die Flingeraner in der ersten Hälfte in Führung gebracht hatte, glichen die Gäste kurz nach der Halbzeit aus – es war der erst zehnte Gegentreffer in der laufenden Spielzeit. Für den 2:1-Endstand sorgte dann Steffen Meuer, der rund 20 Minuten vor dem Ende seinen insgesamt neunten Saisontreffer erzielte und das Spiel zugunsten der Rot-Weißen entschied. Somit hat die Fortuna nun 28 Punkte auf dem Konto und gehört als Tabellenvierter weiterhin zur Spitzengruppe der Regionalliga West.

Die Vergangenheit
16 Mal trafen Fortuna Düsseldorfs U23 und Rot-Weiß Oberhausen in der Vergangenheit aufeinander. Die Bilanz spricht eine eindeutige Sprache. Elf Mal setzte sich das Kleeblatt durch, vier Mal stand es nach 90 Minuten Unentschieden und erst einmal gewannen die Landeshauptstädter den Vergleich. Das letzte Duell am 16. Spieltag der vergangenen Saison gewannen die Oberhausener knapp mit 2:1. Den einzigen Düsseldorfer Treffer damals erzielte Shinta Appelkamp.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 22. Januar 2021 um 04:40
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice