11.12.2020 | 2. Mannschaft

Auswärtsspiel gegen den SV Rödinghausen

Zwote gastiert beim Meister

Die erste Heimniederlage der Saison vom vergangenen Sonntag gegen Schalke 04 verarbeitet, gastiert die Zwote am Samstag, 12. Dezember, um 14:00 Uhr zum nächsten Spieltag der Regionalliga West beim SV Rödinghausen. Nach zwei Englischen Wochen in Folge konnte das Team von Trainer Nico Michaty unter der Woche neue Kraft tanken, um nun ausgeruht in den Vergleich mit dem amtierenden Meister der Regionalliga West zu gehen.

Der Gegner
Der SV Rödinghausen hat sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten – aus den ersten vier Begegnungen holte man nur vier Punkte – an das obere Tabellenmittelfeld herangekämpft und belegt aktuell mit 25 Zählern den neunten Tabellenplatz. Vor allem in den letzten drei Wochen kam der Meister der abgelaufenen Spielzeit immer besser in Fahrt. Drei der vergangenen vier Begegnungen gestaltete das Team von Cheftrainer Nils Drube erfolgreich. Bemerkenswert dabei: Gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Borussia Dortmund II setze man sich auswärts mit 2:1 durch und sorgte damit für den erst dritten Punktverlust der Schwarz-Gelben. Die 0:1-Niederlage gegen den SV Lippstadt am vergangenen Wochenende beendete die Siegesserie allerdings und ließ die Rödinghausener vom achten auf den neunten Rang abrutschen. 

Die Form

Die Enttäuschung bei den Rot-Weißen war groß – zum ersten Mal in dieser Saison verließ man am vergangenen Sonntag den Rasen des Paul-Janes-Stadions als Verlierer. Trotz einer guten Leistung taten sich die Landeshauptstädter gegen eine defensiv und auf Konter ausgerichtete Schalker Mannschaft schwer, sodass nach 90 Minuten ein 0:1 auf der Anzeigetafel aufleuchtete. „Schalke hat defensiv sehr gut und kompakt gestanden und uns wenig Räume gegeben. Dadurch konnten wir uns keine klaren Möglichkeiten herausspielen“, erklärte Nico Michaty im Anschluss an die Partie. „Vielleicht waren die Schalker auch galliger, in einigen Situationen wacher und auch einige Prozent frischer als meine Jungs nach fünf Spielen in vierzehn Tagen.“ Die Fortuna rangiert trotz der Niederlage weiterhin mit 31 Punkten auf einem starken dritten Tabellenplatz der Regionalliga West. Die nächsten drei Punkte sollen am Samstag hinzukommen, bevor dann am 19. und 22. Dezember die letzten beiden Spiele des aktuellen Kalenderjahres anstehen.  

Die Vergangenheit 
Elf Mal standen sich die Reservemannschaft von Fortuna Düsseldorf und der SV Rödinghausen bereits gegenüber. Dabei gab es bis heute kein einziges Unentschieden. Sieben Mal gewannen die Ostwestfalen, vier Mal verließen die Rot-Weißen das Feld als Sieger. Der letzte Vergleich datiert aus der vergangenen Spielzeit. Am 12. Spieltag unterlag die Fortuna auswärts in Rödinghausen mit 3:1.  

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 22. Januar 2021 um 04:21
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice