18.12.2020 | 2. Mannschaft

U23 empfängt Bergisch Gladbach

Letztes Heimspiel der Hinrunde

Die Regionalliga West schreitet mit großen Schritten in Richtung Winterpause. Bevor die Spieler der Zwoten aber in den wohlverdienten Urlaub gehen, stehen noch zwei Spiele auf dem Programm. Als nächstes trifft die Fortuna am Samstag, 19. Dezember, um 14:00 Uhr im Paul-Janes-Stadion auf den SV Bergisch Gladbach. Nach zwei Niederlagen in Folge möchte das Team von Nico Michaty noch einmal alle Kräfte mobilisieren und kurz vor dem Ende der Hinrunde noch einmal einen Heimsieg einfahren.

Der Gegner
Die nächste Aufgabe der Fortuna heißt SV Bergisch Gladbach. Der Tabellensechzehnte steckt aktuell im Abstiegskampf, sammelte erst 18 Punkte und konnte von 18 Spielen nur vier gewinnen. Nach einem holprigen Saisonstart – erst am siebten Spieltag gelang der erste Sieg – konnten sich die Gladbacher in den vergangenen Wochen etwas stabilisieren. Aus den vergangenen fünf Partien holte man immerhin sieben Punkte und rückte zum ersten Mal seit längerer Zeit auf einen Nicht-Abstiegsplatz vor. Am vergangenen Wochenende musste das Team von Cheftrainer Helge Hohl allerdings einen Rückschlag verkraften. Im Sechs-Punkte-Spiel gegen den Tabellennachbarn SV Lippstadt unterlag man deutlich mit 0:3. Dass die Gladbacher sich davon aber nicht aus der Bahn werfen lassen, bewiesen sie im Nachholspiel unter der Woche. Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten Wuppertaler SV setzte man sich mit 1:0 durch und verbesserte sich auf Rang 16.

Die Form
Die Zwote ist nach vielen Spielen in einem kurzen Zeitraum zuletzt etwas aus dem Tritt geraten. Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen die Reservemannschaft von Schalke 04 musste man auch die Rückreise nach dem Auswärtsspiel beim SV Rödinghausen ohne Punkte antreten. „Wir haben das Spiel in den ersten dreißig Minuten der ersten Hälfte verloren, in denen wir uns ein Stück weit wieder von einer gestandenen, aggressiven und robusten Männermannschaft in entscheidenden Situationen haben abkochen lassen“, erklärte Trainer Nico Michaty im Anschluss an die 0:3-Niederlage. „Da waren wir nicht mutig und präsent genug. Die drei Gegentore waren alle hergeschenkt.“ Die Fortuna rangiert auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West, hat aber ein Spiel weniger als die auf Rang drei platzierte Namenscousine aus Köln und Preußen Münster auf vier. Mit einem Sieg könnten die Rot-Weißen an beiden wieder vorbeiziehen.

Die Vergangenheit
Die Flingeraner haben sich bislang neun Mal mit dem SV Bergisch Gladbach gemessen – und die Bilanz spricht eine eindeutige Sprache. Bei jeweils einem Unentschieden und einer Niederlage verließen die Landeshauptstädter sieben Mal das Feld als Gewinner. Den letzten Sieg feierte man am 13. Spieltag der zurückliegenden Spielzeit. Am Flinger Broich setzte sich die Zwote souverän mit 3:0 durch.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 22. Januar 2021 um 03:16
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice