© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

26.10.2021 | Faninfos

Auf nach Hannover!

Fan-Infos: Stadionöffnung am Mittwochabend um 19:15 Uhr

Pokalfieber! Die Fortuna hat am Mittwochabend, 20:45 Uhr, die Chance, im Zweitrundenspiel bei Hannover 96 das Achtelfinale des größten deutschen Pokalwettbewerbs zu erreichen. Wer die Mannschaft von Cheftrainer Christian Preußer auswärts unterstützen will, sollte die folgenden Fan-Infos beachten.

  • Foto: Thorsten Schmidtkord

Erlaubte Fan-Utensilien

  • Kleine Fahnen bis 2,0 Meter Stocklänge mit Plastik-Leerrohr
  • Max. 5 Schwenkfahnen (über 2,0 Meter Stocklänge)
  • Max. 5 Trommeln (unten offen oder einsehbar)
  • Max. 10 Doppelhalter bis 2,0 Meter Stocklänge mit Plastik-Leerrohr
  • Auf der zur Verfügung stehenden Gesamtlänge der Fanblöcke S15 + S16 (Sitzplätze) und S17 bis S19 (Stehplätze) gelten keine Beschränkungen für fest aufgehängte Zaunfahnen an der Balustrade
  • Banner und Spruchbänder sind genehmigungspflichtig
  • Digitalkameras und Fotoapparate (nur für den privaten Gebrauch – keine Profiausrüstung, keine Wechselobjektive)

Nicht erlaubt sind: 

  • Blockfahnen
  • Megafone
  • Pyrotechnik
  • Taschen, Tüten, Stoffbeutel, Rucksäcke mit größerem Format als DIN A4
  • Beleidigende, diskriminierende oder rassistische Zeichen und Spruchbänder
  • Videokameras oder sonstige Ton- und Bildaufnahmegeräte, Fotoapparate, Kamerastative die zum Zweck einer kommerziellen Nutzung Verwendung finden können
  • Kleidungsmarken wie z. B. Thor Steinar, Consdaple etc.  und sonstige rechtsextreme Symboliken.

Informationen zum Einlass
Durch den Ordnungsdienst werden zielgerichtete Alkoholkontrollen mittels Atem-Alkoholmessgeräten an den Stadioneingängen durchgeführt. Bei den Heimspielen von Hannover 96 gilt für den Zutritt generell eine Alkoholobergrenze von 1,6 Promille. Wird dieser Wert überschritten bzw. liegen alkoholbedingte negative Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. gesteigerte Aggression oder deutliche Ausfallerscheinungen auch unterhalb dieser Promillegrenze vor, darf die Person die Arena nicht betreten. Die Eintrittskarte verfällt ersatzlos. Zum Nachweis der Identität hat jede Stadionbesucherin und jeder Stadionbesucher ab 14 Jahren einen gültigen Ausweis mit sich zu führen; 96 behält sich eine entsprechende Kontrolle ausdrücklich vor.

Mitnahme von Getränken
Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist untersagt. Erlaubte Getränke: Nicht-alkoholisch in Tetra-Paks bis 0,5 Liter. Alles andere wird vom Ordnungsdienst am Einlass abgenommen.

Mitnahme von Kameras
Das Mitbringen von Spiegelreflexkameras, Kameras mit Wechselobjektiv und auch Videokameras ist nicht erlaubt. Die Mitnahme einer herkömmlichen Digitalkamera (keine Profi-, sondern eine sogenannte Pocketkamera) ist gestattet.

Corona-Regelungen vor Ort:  
 
Einlass-Situation:  
Jede Zuschauerin und jeder Zuschauer findet auf dem jeweiligen Ticket eine Information über den zugewiesenen Eingang – dadurch wird die Einlasssituation mit Blick auf die Hygiene- und Sicherheitsregeln entzerrt. Ausschließlich für diesen Eingang ist dann auch das Ticket gültig beziehungsweise freigeschaltet. Händedesinfektionsmittel-Fläschchen aus Plastik dürfen bis 100 ml mit ins Stadion genommen werden.
 
2G-Nachweispflicht
Kontrolle am Einlass anhand eines Nachweisdokumentes, dass die Zuschauerin oder der Zuschauer geimpft oder genesen ist. Die Regelung gilt nicht für Kinder, Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres und Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen. Personen mit medizinischer Kontraindikation und Personen in klinischen Studien, die sich nicht impfen lassen dürfen, müssen allerdings den Nachweis eines negativen PoC-Antigen-Tests vorlegen.

Mund- und Nasenschutz am Eingang
Mund- und Nasenschutz (ausschließlich sog. OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) muss in den Warteschlangen am Einlass getragen werden. Nach der 2G-Kontrolle darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Sogenannte Face Shields, Stoffmasken, Schals oder Halstücher sind nicht ausreichend. Bei Kinder bis zu fünf Jahren ist keine Maske notwendig. Beim Einlass findet eine Personen- und Taschenkontrolle statt. Beim Warten vor den Eingängen und beim Einlass ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Bezahlsystem im Gästebereich:
Per EC-Karte/Kreditkarte und Smartphone (Google Pay / Apple Pay)  
 
Anreise mit dem PKW, Fanbus oder mit 9-Sitzern  
Am Spieltag steht der Parkplatz am Stadion „Schützenplatz“ nicht zur Verfügung. Der Stadionbetreiber empfiehlt die Anreise über P+R Parkplätze im Stadtgebiet. Gästeanhänger können allerdings auch entlang des Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg parken. Die Anfahrt wird über die Straße „Stadionbrücke“ empfohlen.  Ein anderer Anfahrtspunkt ist aufgrund von Sperrungen nicht möglich.  
 
Anfahrt ÖPNV:
Für alle Heimspiele von Hannover 96 gilt das GVH Kombiticket als Eintrittskarte und Fahrausweis in Bussen, Bahnen und Zügen des GVH (Großraum-Verkehr Hannover). Die Eintrittskarten gelten ab jeweils drei Stunden vor Spielbeginn bis Betriebsschluss als Fahrausweis (DB 2. Klasse).

Zur Arena fahren die:

  • S-Bahnlinien S1, S2, S5 bis H-Linden/ Fischerhof
  • Stadtbahnlinien 3, 7 und 9 bis Waterloo (Eingang Nord + Ost)
  • Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 bis Stadionbrücke (Eingang Süd + West)
  • Buslinien 100/200