21.10.2022 | 1. Mannschaft

„Wollen an Regensburg anknüpfen“

Pressekonferenz: Daniel Thioune vor dem Auswärtsspiel in Karlsruhe

Nach dem überzeugenden Pokalsieg gegen den SSV Jahn Regensburg steht für die Fortuna und Cheftrainer Daniel Thioune die nächste Aufgabe in der Liga an – und das erneut auswärts. Es geht in den BBBank Wildpark, wo der Karlsruher SC auf die Rot-Weißen wartet. Worauf es dabei ankommen wird, erklärte Thioune wie gewohnt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Cheftrainer Daniel Thioune über …

… das Personal:
Felix Klaus ist im Laufe des Spiels gegen Regensburg ausgefallen. Er hat eine starke Fußprellung. Wir trainieren nachher und müssen dabei auf ihn verzichten. Die restlichen Spieler, die in Regensburg dabei waren, stehen zur Verfügung.“

… das Kurztrainingslager: „Wir sind gegen Mitternacht aus Regensburg zurückgekehrt, dann gab es einen kleinen Snack. Die Jungs durften ausschlafen und so regenerieren. Gestern wurde in zwei Gruppen trainiert – die eine mit hoher Belastung, die andere regenerativ. Der Nachmittag war dann frei, manche waren auf dem Golfplatz, manche haben gezockt, manche waren spazieren. Wir haben die Möglichkeiten des Hotels genutzt. Heute sind wir nach Karlsruhe gefahren. Heute werden wir erneut regenerativ trainieren. Alles in allem hilft der Sieg in Regensburg natürlich. Die Jungs haben Spaß miteinander – natürlich mit Fokus auf Karlsruhe.“

… das Pokalspiel in Regensburg: „Ich finde, es war über weite Strecken ein spielerisch guter und souveräner Vortrag. Wir können natürlich über zehn unruhige Minuten reden. In Regensburg ist es wie auf einem Flugplatz, da fliegt auch mal einiges über dich hinweg.“

… Dawid Kownacki: „Ich glaube, dass Dawid als Spieler und Mensch gereift ist. Er ist in Regensburg bei sich geblieben, hat zwei große Chancen liegenlassen und dann den Kopfball vollendet. Er wird zum zweiten Mal Papa und ist im Kopf stabil. Er ist ein Teamspieler und hat die Klasse, dieses Tor von Emmanuel Iyoha so überragend vorzubereiten. Wir konnten dann ab der 60. Spielminute etwas auf die Bremse treten und ihn rausnehmen.“

… Michal Karbownik: „Michal hat ein gutes Spiel gemacht. Es ist unglaublich, was er für eine Dynamik reinbringt. Er sollte vielleicht noch öfter die Linie suchen und aktiver sein ohne Ball. Ich will ihn aber nicht verändern. Die Karlsruher werden sich auf ihn einstellen müssen.“

… möglichen Ersatz für Felix Klaus: „Ich will versuchen, bei uns zu bleiben. Die Spieler auf dem Platz gegen Regensburg haben es gut gemacht. Es bietet sich an, dass Rouwen auf dem Platz stehen könnte, wenn Felix ausfällt. Er ist fit und seit acht Tagen im Mannschaftstraining. Wir werden aber auch die nächsten Trainingseinheiten abwarten und schauen, ob so manche Beine schwer sind.“

… den Karlsruher SC: „Wir erwarten die Karlsruher mit einer Raute und einem spielstarken Zentrum. Der KSC ist anhand der Daten das Team mit den meisten Abschlüssen, den meisten Flanken und den meisten Ecken. Sie haben auch schon ein paar Tore geschossen. Wir stellen uns also auf ordentlich Verteidigungsarbeit ein. Offensiv wollen wir an Regensburg anknüpfen. Fußball können wir auch, aber wir müssen auch alle zehn gegen den Ball arbeiten.“

… die möglichen schwereren Beine des Gegners: „Karlsruhe ist zwar 120 Minuten gelaufen, hatte aber auch etwas früher Feierabend als wir. Es ist ein Heimspiel für den KSC, wir müssen anreisen. Ich denke, es entsteht insgesamt kein Vorteil für irgendwen.“

… die DFB-Pokalauslosung am Sonntagabend: „Ich habe kein Wunschlos. Ich will mich mit den Besten messen, wir wollen vielleicht auch mal einem Erstligisten zeigen, dass wir in Düsseldorf gute Arbeit leisten. Aus wirtschaftlicher Sicht wäre ein Heimspiel toll. Letztlich will ich einfach nur weiterkommen.“

Andre Hoffmann: „Die Annahme war zu Beginn, dass die Muskelverletzung nicht so schlimm ist. Der Spieler hat aber nach wie vor Probleme im Oberschenkel. Die Verletzung ist also noch nicht ausgeheilt. Andre tut alles, um so schnell wie möglich zurückzukommen. Sobald er es kann, wird er uns wieder unterstützen.“

… Adam Bodzek: „Adam ist als Sechser und Innenverteidiger mitgekommen, weil wir auf diesen Positionen jemanden brauchten. Tim Oberdorf ist nach wie vor ein wenig angeschlagen. Adam ist als ehemaliger Kapitän ein wichtiger Teil der Truppe. Wir werden uns nach dem Training zusammensetzen und entscheiden, wer nach Düsseldorf zurückreist, um bei der U23 zu spielen, damit auch diese am Wochenende konkurrenzfähig ist. Es läuft aber darauf hinaus, dass Adam auch gegen Karlsruhe wieder im Kader stehen wird.“

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 15. April 2024 um 04:10
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice